Längs schlafen im Rapido confort

Bereich für Themen um die Rapido-Modelle Confort, Record und Export
weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 09.08.2019 21:55

Hallo Freunde des Campens,
als Neueigner eines alten Klappfranzosen (Rapido confort) denke ich über eine angepasste Schlaflösung nach. Gewünscht ist längs statt quer zu schlafen. Das Bett soll rechts (wenn man rein kommt) sein und die Möglichkeit bieten, dass beide (jeder auf seiner Seite) seitlich aus dem Bett ein/aussteigen können. Das Etagenbett kann ersatzlos entfallen, ebenso der Küchenschrank.
Nach erster Überlegung müsste es von der Länge her passen. Evtl. kann Tisch und Sitzbank gekürzt werden um den Durchgang zu ermöglichen.

Hat jemand schon eine solche Lösung gesehen und könnte mir evtl. Links oder andere Hinweise dazu liefern.

Vielen Dank vorab und nette Campergrüsse von Wolfgang
Netten Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 217
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von teetrinker » 09.08.2019 23:10

da zeig ich mich mal skeptisch, lass mich aber gern eines besseren belehren.
zwei Grundprobleme seh ich:

zum einen sind ja in den Ecken die Federkästen, über die müsstest du "drüber" bauen.

zum anderen die Grundmaße:
die Bodenfläche besteht aus 3 Teilen: 140, 60 und 140cm.
die Bettkonstruktion müsste also so beschaffen sein, dass du sie zusammenfalten kannst.
außerdem liegt dann der, der "vorn" liegt direkt neben der Tür,
so dass man am Ende doch wieder "übereinander steigt",
und das auch noch gefährlich, weil hinter der Matratze geht´s dann direkt raus.

besser (oder einfacher machbar) wäre vllt, eine "Bettverlängerung"
(ganz fixe Idee: 1 Brett mit 2 Füßen an 90°-Scharnieren, die man an die vorhandene Sitzecke koppelt)

uiuiui! da :idea: kribbelt es dem Bastler wieder in den Fingern...
MfG usw...^^
Maik

Benutzeravatar
Herr Kaiser
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2019 20:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Logan MCV Kombi
Camper/Falter/Zelt: Rapido Record Matic 81, Khyam Igloo 3rd Gen.
Wohnort: Wuppertal

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von Herr Kaiser » 10.08.2019 12:54

Hallo zusammen,

vor dem Problem stand ich auch, da ich 192 cm groß bin.

Ich dachte zuerst über eine von den Stirnseiten der Sitzbänke ausklappbare Verlängerung der Sitzgruppe/Bett in Richtung Mitte des Wagens, sodaß man, wenn man längs zur Achse schläft, zu jeder Seite vom Fußende aus rein und rauskommt. Auf der rechten Seite müsste die Couch dann evtl. verschwinden (ich habe die genauen Maße jetzt nicht da, kann sein, das das vielleicht auch nicht nötig ist) und man muss ggf. abends umbauen. Aber das muss bei uns sowieso sein, da die Polster nach dem Schlafen auslüften müssen, sonst müffeln sie mit der Zeit, ist ja nach unten keine Lüftung da.

Wenig hilfreich für Dein Modell habe ich mich allerdings der Einfachheit halber für eine Lösung wie diese hier im Video entschieden:
https://www.youtube.com/watch?v=h8zPlOvqSA8
Klappt super, es geht kein Stauraum verloren, und die Liegefläche ist dann fast 250 cm lang.

Das was Du, Wolfgang, vor hast, hört sich für mich sehr bequem, aber kompliziert an, und ich wüsste nicht, wie ich ein solches Bett zum Transport flach genug zusammenklappbar machen sollte. Außerdem brauchen wir den "Küchenschrank" meist für allerlei Pötte und Pannen.

Vielleicht geht ja was ähnliches mit den Füßen sozusagen im Küchenschrank. Dann müsste die hintere Person allerdings über den vorderen Schläfer drübersteigen. Oder wenn Ihr ohne den Küchenschrank auskommt, aber dann doch quer zur Achse. So ähnlich wie hier:
https://www.youtube.com/watch?v=EdbwEGbsvbw
aber länger, so daß man hinternrum noch vorbei kommt.

Freundliche Grüße
und viel Spaß mit dem Rapi
Jörg
[schild]Alter Falter[/schild]

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 10.08.2019 21:07

Danke für erste Gedanken und Hinweise zu meinem Vorhaben.
Heute haben wir den Franzosen abgeholt (hatten ihn noch eben am letzten Tag vor dem Urlaub im nordfriesischen Ferienhaus gekauft und vereinbart ihn nach Urlaubsende abzuholen). Klar wurde er gleich aufgebaut um es erstens mal selber zu probieren und zweitens Maße zu nehmen um erst mal per Zeichnung rum zu konstruieren was gehen könnte. Der Auflauf von Nachbarn war ungeplantes Beiwerk und ließ uns schmunzeln.

Hatte ich schon erwähnt, dass unser Exemplar sowieso ohne Küchenschrank und Deichselkasten ist? Uns war es recht so, denn auf die Deichsel wollen wir die Fahrräder packen und die Küche und Kühlschrank sollen ohnehin ins Vorzelt (so wir es vom zelten her seit langen Jahren praktizieren). Die Ausrüstung dazu ist sowieso vorhanden. Wir planen nicht im Wagen zu kochen. Wenn es denn doch mal ausnahmsweise aufgrund widriger Umstände sein müsste, so sehe ich bei 2 Personen absolut kein Problem mal eben den Kocher auf den Tisch zu stellen und die Gasflasche daneben. Das aber nur am Rande und offtopic.

Zum Thema längs schlafen habe ich mal eines der Polster der Sitzbank/Couch längs gelegt. Das haut hin. Man kann noch eben an Tisch und Bank vorbei um nächtens raus zu gehn. Zwischen den beiden Kästen (mit den Federn drin) ist 1,5m Platz. Reicht also für ein einsvierziger Bett dazwischen und man kann noch dran vorbei und rum zur Tür gehen. Man muss den Fuß am Kasten eben heben. Da setze ich an in meinen Überlegungen und denke mal drüber nach wie ich die "Langschlafversion" als einsvierziger mit Lattenrost realisiere. Eine erste Idee zur verstaubaren "Zerlegeversion" habe ich. Wenn es reifer wurde und wirklich baubar und brauchbar wird, so stelle ich es gerne detaillierter vor.

Netten Gruß
Wolfgang
Netten Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
Herr Kaiser
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 29
Registriert: 11.03.2019 20:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Logan MCV Kombi
Camper/Falter/Zelt: Rapido Record Matic 81, Khyam Igloo 3rd Gen.
Wohnort: Wuppertal

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von Herr Kaiser » 10.08.2019 22:32

Na dann viel Spaß mit dem neuen alten Klappi.
Die Aufmerksamkeit der Nachbarschaft wird Euch weiterhin gewiss sein :D

Schönen Gruß
Jörg
[schild]Alter Falter[/schild]

Benutzeravatar
WomoIII
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 186
Registriert: 15.03.2011 09:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: V70 II 385.000 vekauft! Nun A6
Camper/Falter/Zelt: Rapido Export Matic ´84
Wohnort: Leverkusen

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von WomoIII » 12.08.2019 06:44

Moin,

ich bin auch sehr gespannt, wie die Umsetzung bei einem Confort aussehen kann.
Beim Record ist es wie in dem Video zu sehen recht einfach.
Auch beim Export gibt es Lösungen, da man in die mittlere Wand eine Öffnung einbauen kann.

Aber die Schlafrichtung im Confort zu verändern, ist mir noch nicht unter gekommen.
BIn auf das Ergebnis sehr gespannt.
Viel Erfolg.

Gruß aus LEV

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 12.08.2019 14:53

WomoIII hat geschrieben:
12.08.2019 06:44
... BIn auf das Ergebnis sehr gespannt.....
Ich auch :)
Mal sehn ob Theorie und Praxis zusammenpassen. Derzeit spielt sich es nur im Kopf ab und einige vollgekritzelte Blätter liegen verstreut umher.

Heute war ich erst mal zum ummelden und habe das neue Nummernschild auf eigenbeschriftetem Kennzeichenhalter montiert.

Netten Gruß
Wolfgang
Netten Gruß
Wolfgang

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 18.08.2019 13:10

Nach weiteren Überlegungen habe ich mich folgenden prinzipiellen Aufbau entschieden:
Eine aus Multiplex gefertigte, aufrechte Stütze zur Aufnahme der Lattenroste wird zwischen 2 Hartholzleisten auf einer auf dem Boden liegenden Platte gesteckt und von unten durch 2 Senkkopf-Schrauben (in Ensatbuchsen greifend) fixiert. Von diesen Konstrukten wird es zunächst 3 auf die Bettenlänge verteilt geben.

Es werden 2 handelsübliche Lattenroste 70x190 eingelegt und mittels durchgesteckten Bolzen fixiert. Wenn es knarzt, dann gibt es noch Filzunterlagen zwischen Lattenrosten und Stützen. Nach meiner Rechnung passt zusammengelegt alles in den Teil, der der Couch/Bett zugeordnet ist. Serienbeladung bleibt dabei zuhause.

PS:
Falls der Bastelkram eher in die Bastelrubrik soll, so bitte ich um Info. Aus meiner Sichtweise gehört es eher in die Rapidoabteilung.
Zuletzt geändert von weha am 07.09.2019 21:26, insgesamt 1-mal geändert.
Netten Gruß
Wolfgang

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 26.08.2019 19:51

Während der eingeläuteten Bauphase habe ich die ursprünglich geplante Variante noch verworfen und anders vor zu realisieren. Es werden noch 2 bis 3 Tage verstreichen bis ich soweit bin. Noch habe ich ja einen Job, den ich auf dem Weg zur Rente noch ausfüllen muss. Privater Bastelkram muss (noch) in der Nebenzeit der Erwerbstätigkeit erledigt werden.

Die Wahl fiel auf 2 Lattenroste eines schwedischen Möbelhauses, welches vorgibt Möglichkeiten entdecken zu können. Die beiden Roste in 70x200 wurden gekürzt und sind nun 70x190. Das reicht für meine Körperlänge und für die meiner Lieblingsfrau sowieso. Aufgelegt werden die auf einem zerlegbaren Gestell, welches ich nach Fertigstellung per Foto zeigen werde. Da das Ganze frei aufgestellt werden kann, passt es in Quer- und in Längsrichtung in unseren Klapprap. Wir können demzufolge austesten wie es uns letztendlich am angenehmsten erscheint.
Netten Gruß
Wolfgang

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 30.08.2019 20:59

Bett ist fertig und ich habe von gestern auf heute zur Probe geschlafen. Die Matratzen sind noch nicht da. Drum war es nur ein nicht vollständiger Test, aber ich kann sagen gut geschlafen zu haben.

Fotos habe ich leider vergessen vor dem Zusammenklappen zu machen, aber ich kann berichten dass die längs angedachte Schlaflösung sehr schlecht in der Realität klappt. Es bleibt rechts und links, sowie am Fußende zwar Platz, aber der ist schon ziemlich knapp. Man muss sich noch schmaler machen als man ist. Für höher gewichtige und weniger bewegungsfähige Personen würde es gar nicht gehen. Wir werden mit hoher Wahrscheinlichkeit doch das Bett quer aufstellen.

Beim Einklappen fiel auf, dass das geschachtelt zerlegte Bett doch deutlich mehr Kraftaufwand verlangt. 2 Lattenroste je 9 kg, 2 Leimholzplatten mit Rohmaß 40x150 cm , 2 Bretter 14x 140 cm und eine Dachlatte von 160 cm nebst Beschlägen liegen nun auf der rechten Seite (betrachtet aus Sicht des Einganges, also dort wo normalerweise Couch/Sofa bzw. Etagen- oder Doppelbett sind. Dass man das beim hochklappen zum Zusammenbau so sehr merkt hatte ich nicht vermutet. Es lässt sich aber noch alleine bewerkstelligen.
Netten Gruß
Wolfgang

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 217
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von teetrinker » 31.08.2019 01:01

dann komm ich noch mal mit meiner Idee von weiter oben um die Ecke.
verlänger doch das vorhandene Bett so weit, dass man längs schlafen kann.
das extra Teil sollte vorm zusammenklappen problemlos unter den Tisch passen.
die zusätzliche Matratze mit Klettverschlüssen oder so an die vorhandenen angedockt...sollte gehen...

bin leider nicht so der begabte Zeichner, obwohl ich ein tolles Bild im Kopf habe. :lol
MfG usw...^^
Maik

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 04.09.2019 22:09

teetrinker hat geschrieben:
31.08.2019 01:01
dann komm ich noch mal mit meiner Idee von weiter oben um die Ecke.
verlänger doch das vorhandene Bett so weit, dass man längs schlafen kann.
das extra Teil sollte vorm zusammenklappen problemlos unter den Tisch passen.
die zusätzliche Matratze mit Klettverschlüssen oder so an die vorhandenen angedockt...sollte gehen.........
Danke, aber da hapert es etwas an meinen Wünschen und Vorstellungen. Vom jahrzehntelanger und gerne gelebter Zelterfahrung kommend wünsche ich mir jetzt mit Mitte 60 etwas Anderes. So Kompromisse mit Verlängern und dann was mit Klett dranpappen entsprechen dem nicht. Der Rappklapp ist ein feines Ding und wird mir/uns bestimmt auch anders Schlaffreude ermöglichen :)

Ganz klar darf er innen seine Ursprungsaufteilung ändern und (auch klar) für genau 2 Personen dienen. Falls mal ein Enkel mit auf Tour kommen sollte, so wird Opa doch nochmal neben dem Geklappten mit im Zelt schlafen ;)
Netten Gruß
Wolfgang

weha
User
User
Beiträge: 23
Registriert: 09.08.2019 21:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ein Golf
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort 1984 (ohne Küche und Deichselbox)

Re: Längs schlafen im Rapido confort

Beitrag von weha » 14.09.2019 21:33

Hier kommen nun noch nachgereichte Bilder zum neuen Bett im Confort. Das Serien-Doppelbett war uns zu niedrig und zu schmal. Gerne hätten wir auch längs geschlafen, so daß jeder zu seiner Seite aussteigen kann. Das ist mit dem neuen, frei aufstellbaren Bett zwar möglich (es in Längsrichtung zu stellen) doch ist der Platz rechts und links einfach zu knapp. Trotzdem freuen wir uns über ein richtiges Bett statt niedrig auf 2 Brettern einszwanzig breit schlafen zu müssen. Alles ist schraubenlos zusammensetzbar und natürlich auch wieder zu zerlegen. Es passt in den zusammen geklappten Confort. Die Matratzen müssen aber unter die Plane oder ins Auto. Unter die Betten schieben wir Kunststoffboxen auf Rollen um Sachen aufzubewahren und leicht dran zu können. Diese Boxen transportieren wir im Auto.

Leimholzbretter 150x40 cm wurden passend geschnitten und oben zur Aufnahme der Lattenroste ausgeklinkt. Seitenbretter wurden mit Beschlägen für Bettenbau versehen und eine Latte längs als Auflage für die "Mittelnaht" der Lattenroste verwendet. Außen liegen die Roste auf den Seitenbrettern auf.
Bild






Hier nochmal die Ansicht aus anderer Perspektive
Bild





Das erste Lattenrost ist eingelegt
Bild





Das schmalere Brett der Serienausstattung in nach oben versetzen Trägern als Ablageboden für gefaltete Kleidung übers Bett gebaut.
Bild





Zweites Lattenrost liegt drin
Bild
Netten Gruß
Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Rapido - Confort/Record/Export“