Kreppel

Informationen über Händler, Messen und Gebrauchtbörsen für Falter und Klapper.
Infos und Anfragen zum Kauf von modellspezifischem Zubehör.
Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kreppel

Beitrag von Neandertaler »

Da gibt es hier im Forum einige die eure Erfahrung teilen, wobei es bei euch offensichtlich doch sehr heftig ist. Ich selber hätte gar nicht die Geduld gehabt und wäre schon eher den rechtlichen Weg gegangen.
Mich wundert allerdings immer wieder wie sich so ein Laden noch halten kann.
Bevor ihr jetzt hier lange in diesem Threat blättert: meine Empfehlung lautet: fahrt in die Niederlande, Fa. Ridderbeks

https://www.ridderbeks.nl/nl/ridderbeks ... ouwwagens/

Hier werdet ihr garantiert ganz andere Erfahrungen (nämlich positive!) machen...

Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

bonekanone
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 27.08.2017 23:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi
Wohnort: Heinsberg

Re: Kreppel

Beitrag von bonekanone »

Oh Gott, Smeister! Das ist ja Horror!

Wir haben mittlerweile ein komplett neues Vorzelt und alles ist tutti.

Ich finde es erstaunlich, das meine "Kaffee Geschichte" hier immer und immer wieder eingeworfen wird. Es war nur EIN TEIL der Geschichte. Ich finde, es gehört zum guten Ton und zur Kundenfreundlichkeit, Kunden nach einer langen Anreise etwas zum Trinken anzubieten.
Ausserdem liest Kreppel und Personal hier mit, vielleicht haben sie ja dazugelernt.

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kreppel

Beitrag von Neandertaler »

Richtig, ich habe dort jetzt sowas wie Hausverbot. Wurde angemailt und mir wurde deutlich gemacht dass ich mich bitte woanders nach Zubehör bzw. neuen Falti umzuschauen habe. Kunden wie mich haben sie nicht nötig, Ihnen würde es geschäftlich prächtig gehen, da sieht man nicht die Notwendigkeit sich mit Kunden wie mir zu beschäftigen.

Das ist kein Statement von mir, dass ist die Antwort vom Kreppel per Mail an mich.

Dem habe ich nun nichts weiter mehr hinzuzufügen. Trage ich mein Geld eben ins benachbarte Ausland, hab ich kein Problem mit. :effe:

VG
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Smeister
Beiträge: 4
Registriert: 19.05.2019 11:27
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: SEAT Leon ST
Camper/Falter/Zelt: Trigano Chatan

Re: Kreppel

Beitrag von Smeister »

Fortsetzung: Wir haben unseren Hänger kurz vor Pfingsten bekommen. Von Hrn. Kreppel gab es kein Wort der Entschuldigung oder irgendeine Erklärung. Die Mängel sind hauptsächlich behoben. Undichtigkeiten zeigt das Vorzelt noch immer auf. Diese Firma werde ich zukünftig meiden, solch ein unverschämtes Geschäftsgebaren habe ich nie zuvor erlebt. Dass sich solch ein Unternehmen halten kann, ist für mich ein absolutes Rätsel.
P.s.: Ich habe nicht einmal ein Protokoll o.ä. der durchgeführten Reparaturen erhalten, auch das ist bezeichnend. Begründung: Herr Saniki sei nicht im Hause. Wie gesagt, das alles nach wochenlangem Kampf um meine Kundenrechte!

Benutzeravatar
det-happy
Forums SupporterIn 2021
Forums SupporterIn 2021
Beiträge: 259
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Kreppel

Beitrag von det-happy »

Ich will auch mal. Wir haben diesen Thread erst gelesen, nachdem wir auf der Caravan Saloon gekauft hatten (Wir wollten ja nur nach Wohnwagen "schauen").

Also die Beratung auf der Caravan Saloon war einfach nur nett und Sympatisch und ohne Druck. (Gehen Sie erstmal 2 Kaffee trinken und denken Sie in Ruhe darüber nach, wir sind noch bis morgen da, rufen Sie einfach bis morgen an).
Wir waren mit der Beraterin auf einer Wellenlänge, das hat richtig Spaß gemacht.

Und auch die restliche Kommunikation mit Kreppel lief recht nett. Fr. Koch konnte alle Fragen, die ich so im Vorfeld hatte, beantworten und die Papiere waren auch pünktlich am 05.05. bei uns eingetroffen.
Die Zulassung war in 24h erledigt und der Abholtermin war auch schnell vereinbart. Durften sogar mit der Kompletten Familie nach Koblenz kommen. Den Adapter 7-13 Polig hatte ich wohlweislich auch schon vorher geholt gehabt.

Einen Kaffee habe es Covid-19 bedingt keinen, aber das ist ja nicht das wichtigste.

Auch die Einweisung lief recht glatt. Waren die einzige Auslieferung an diesen Tag, hatten also keine Wartezeit oder Zeitdruck.
Die haben aber nur den Hautptwagen aufgefaltet und das mit dem Vorzelt nur am Ausstellungsmodell erklärt. Da hätte ich mir mehr Zeit und Geduld gewünscht, aber andererseits waren wir alle froh, wenn wir wieder raus und die Maske abziehen konnten :P

Hoffen wir mal, das wir keine großen Reklamationen haben werden
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kreppel

Beitrag von Neandertaler »

Ich hoffe doch sehr, dass ihr nie, nie, nie in die Lage geratet, dass ihr was reklamieren müsst. Denn dann reiht ihr euch ein in die doch sehr lange Liste, derer...
VG
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Benutzeravatar
LüLa
Forums SupporterIn 2021
Forums SupporterIn 2021
Beiträge: 236
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD 2012; Dokker 2021
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up 2014

Re: Kreppel

Beitrag von LüLa »

Ich hatte nur telefonischen Kontakt - der hatte mir schon gereicht :shock:
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
john_doe
Beiträge: 1
Registriert: 12.06.2019 12:48
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra C 2.2 DTI
Camper/Falter/Zelt: Trigano Alpha STD 2014
Wohnort: Landkreis Calw

Re: Kreppel

Beitrag von john_doe »

Wir haben uns letztes Jahr einen gebrauchten Alpha von Privat zugelegt, der damals von Kreppel verkauft wurde.

Ersatzteilpreise und Lieferzeiten sind (oder waren letztes Jahr) jenseits von gut und böse. Eine (!) Positionsleuchte 60 Euro (inkl Versand und Vorkasse!) und Lieferzeit von ca. 8-10 Wochen, verbunden mit dem Hinweis, dass man mit einer defekten Leuchte keine HU-Abnahme erhält. Davon abgesehen, wenn man eine ET-Liste für den Alpha/Montaneer haben möchte, bekommt man zuerst eine für den Zambesi > nochmalige Erklärung und Bettlerei nötig.

Zum Glück gibts auch andere Händler, vor allem die Holländer sind ganz anders drauf. Jeder macht sich halt seinen Kundenstamm, wie er möchte. Der Erstbesitzer war übrigens mit Kreppel sehr zufrieden - er hatte ja nach eigener Aussage auch nix mehr mit ihm zu tun nach dem Kauf.

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kreppel

Beitrag von Neandertaler »

Erstaunt mich jetzt doch sehr. Bisher dachte ich immer, vom Kreppel werden nur die (potenziellen) Kunden mies behandelt deren Falti nicht von denen ist - was in deinem Fall nicht zutrifft, der ist ja von denen :ichdoof:
Aber ich handhabe es schlussendlich genauso: kurzer Anruf bei Ridderbeks (der ist eh näher als der Kreppel), man wird freundlich begrüßt und behandelt, die sind dort mitdenkend usw. usw.
Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Benutzeravatar
LüLa
Forums SupporterIn 2021
Forums SupporterIn 2021
Beiträge: 236
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD 2012; Dokker 2021
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up 2014

Re: Kreppel

Beitrag von LüLa »

Ich hatte auch mit Ridderbeks wegen Ergänzungen Kontakt - sehr, sehr nett und schnell.
Ich war wirklich erstaunt, wie wenig kundenorientiert man in Mülheim-Kärlich ist, aber letztlich müssen die es ja selbst wissen.
Grüße, Nicole

Mac1963
Beiträge: 3
Registriert: 14.07.2021 12:47
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Caddy
Camper/Falter/Zelt: Raclet Zambesi

Re: Kreppel

Beitrag von Mac1963 »

Hallo,
wir haben im Frühjahr 2020 von Privat einen 2019er Zambesi gekauft. Als ich dann einen Ersatzteilkatalog wollte, musste ich die Fahrzeugidentnummer angeben. Das kam uns schon seltsam vor. Im Oktober dann dazu ein Sonnensegel bestellt, welches wir bis jetzt noch nicht erhalten haben und es auch nie bekommen werden.
Eine Woche vor unserem diesjährigen Urlaub wurde in meiner Werkstatt festgestellt, dass der Dämpfer der Auflaufbremse defekt war und gewechselt werden musste. Also habe ich die Reparatur veranlasst. Danach habe ich bei der Firma Kreppel per E-Mail die Reparatur angezeigt und für die Erstattung der Kosten, da noch keine 2 Jahre alt, nachgefragt. Das wurde abgelehnt, wegen der ABG. Ich habe dann wegen einer Kulanzregelung nachgefragt. Abgelehnt, da ich den Zambezi nicht bei ihnen gekauft hatte. So haben wir erst einmal 3 Wochen Urlaub mit dem Zambezi gemacht, danach noch einmal nachgefragt und dazu geschrieben, dass wir uns mit unserem Rechtsanwalt unterhalten wollen. Bei der jetzigen Antwort der F. Kreppel wurde nun auch die Lieferung des bestellten Sonnensegels abgelehnt und wir sollen uns mit weiteren Wünschen an Marktteilnehmer wenden. Ich habe dann gebeten einen deutschen Marktteilnehmer zu benennen, was sie nicht können, da sie ja die Alleinvertrung innehaben. Darauf habe ich auch keine Antwort erhalten und auch nicht erwartet. Nun werde ich doch zum Rechtsanwalt gehen und die Lage klären lassen. Auf alle Fälle soll dieser ein Schreiben an Trigano senden, denn dieses Geschäftsgebahren ist ja für Trigano ja mehr als geschäftsschädigend.

Grüße Michael

Lino
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2021 23:23
Land: Baden-Württemberg
Zugfahrzeug: Seat Ateca TSI
Camper/Falter/Zelt: Trigano Chatan 2019

Re: Kreppel

Beitrag von Lino »

Wollte hier mal kurz unsere Erfahrungen mit Fa. Kreppel euch mitteilen.

Wir hatten vor 2 Jahren bei Kreppel einen Chatan mit Optikpaket gekauft.
Hätte im März geliefert werden sollen, kam dann erst im Juni.
Dann nächster Ärger bei der Zulassungsstelle.
In den COC Papiere waren nicht alle notwendigen Daten für eine Zulassung enthalten.
Also erstmal neue COC bei Kreppel angefordert und nochmal 2 Wochen darauf gewartet.
Jetzt konnten wir unseren Chatan endlich zulassen und haben einen Termin für die Abholung und Übergabe in Mülheim vereinbart.
Dort angekommen war trotz Termin nichts vorbereitet.
Eine Stunde verspätet kam dann endlich ein kaum deutsch sprechender Mitarbeiter zu uns,
um mit uns die Übergabe kurz und knapp in einer halben Stunde abzuwickeln.
Guter Kundenservice sieht anders aus.

Ein paar Wochen später sind wir dann voller Vorfreude in unseren ersten Campingurlaub mit dem Zelti losgefahren und mussten feststellen das ein paar Dinge beim Chatan leider gar nicht gehen.
Erstens die Kurbel des viel zu kurzen Stützrades ist nicht zu gebrauchen sobald die Feststellbremse gezogen wird.
Desweiteren gibt es kein Anhängerschloß an der Kupplung, kein Steckerhalter und auch keine Griffe als Schiebehilfe an der Deichsel.
Was ich bei der Preisklasse abosult nicht nachvollziehen kann.

So jetzt nach 2 Jahren kam der Oberhammer als ich das erste mal zum TÜV musste.
Auch die zweiten COC Papiere seien falsch gewesen und der Chatan wurde deshalb nur als Plattform geschlüsselt
was laut TÜV so nicht korrekt sei.
Als Zeltanhänger müsste dieser als SDAH OFFENER KASTEN geschlüsselt sein.
Also ich wieder stinksauer ohne TÜV Plakette vom Hof gefahren und gleich Kreppel kontaktiert.
Natürlich wie nicht anders zu erwarten einsicht gleich null.
Aussage von Kreppel:
Bezüglich der HU Abnahme weisen wir darauf hin, dass viele hundert Wagen anstandslos abgenommen wurden.
Gerne können Sie einen TÜV Termin in unserem Hause vereinbaren. Ihr Wagen wird anstandslos abgenommen.

Ja klar ich fahre alle 2 Jahre über 200 KM nur um die TÜV Plakette zu bekommen.
Hab auch nichts besseres zu tun.

Selbst ein Telefonat zwischen Herrn Kreppel und meinem TÜV Prüfer brachte keine Einsicht.

Somit blieb mir nur die Möglichkeit ein neues Gutachten beim TÜV samt Vermessung und Wiegen für 200 Euro erstellen zu lassen.
Die Kosten wollte Herr Kreppel natürlich nicht übernehmen.

Zu guter letzt hatten wir unter dem Lattenrost an den lackierten schwarzen Blechen stellenweise schon kleine Rostbildungen wo sich die Lackierung ab löst als Mangel gemeldet.
Folgende Antwort von Herrn Kreppel dazu :
Europaweit gibt es bei all den verkauften Chatan, nicht einen Fall von Korrosion an beanstandeter Stelle.
Eine Kostenübernahme für die Korrosion wurde durch Trigano abgelehnt.
Was ist den das für eine Argumentation ???

Für mich persönlich steht auf jeden Fall fest,
das ich nie mehr etwas bei Fa. Kreppel Freizeitmobile kaufen werde.
Von dieser Firma bin ich geheilt und kann nur jedem raten sich genau zu überlegen ob er sich das antuen will.
Absolut unkooperativ und unfreundlich.
Man kann nur hoffen, das man nie ein Problem mit seinem Zeltanhänger hat.

In diesem Sinne wünsche ich euch allen schöne und entspannte Urlaube mit eurem Falti.

Lino
Beiträge: 2
Registriert: 29.07.2021 23:23
Land: Baden-Württemberg
Zugfahrzeug: Seat Ateca TSI
Camper/Falter/Zelt: Trigano Chatan 2019

Re: Kreppel

Beitrag von Lino »

Doppelpost
Zuletzt geändert von wurzelprumpf am 31.07.2021 13:11, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Doppelpost gelöscht

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 666
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Kreppel

Beitrag von Neandertaler »

Mac1963 hat geschrieben:
25.07.2021 19:04
Hallo,
wir haben im Frühjahr 2020 von Privat einen 2019er Zambesi gekauft. Als ich dann einen Ersatzteilkatalog wollte, musste ich die Fahrzeugidentnummer angeben. Das kam uns schon seltsam vor. Im Oktober dann dazu ein Sonnensegel bestellt, welches wir bis jetzt noch nicht erhalten haben und es auch nie bekommen werden.
Eine Woche vor unserem diesjährigen Urlaub wurde in meiner Werkstatt festgestellt, dass der Dämpfer der Auflaufbremse defekt war und gewechselt werden musste. Also habe ich die Reparatur veranlasst. Danach habe ich bei der Firma Kreppel per E-Mail die Reparatur angezeigt und für die Erstattung der Kosten, da noch keine 2 Jahre alt, nachgefragt. Das wurde abgelehnt, wegen der ABG. Ich habe dann wegen einer Kulanzregelung nachgefragt. Abgelehnt, da ich den Zambezi nicht bei ihnen gekauft hatte. So haben wir erst einmal 3 Wochen Urlaub mit dem Zambezi gemacht, danach noch einmal nachgefragt und dazu geschrieben, dass wir uns mit unserem Rechtsanwalt unterhalten wollen. Bei der jetzigen Antwort der F. Kreppel wurde nun auch die Lieferung des bestellten Sonnensegels abgelehnt und wir sollen uns mit weiteren Wünschen an Marktteilnehmer wenden. Ich habe dann gebeten einen deutschen Marktteilnehmer zu benennen, was sie nicht können, da sie ja die Alleinvertrung innehaben. Darauf habe ich auch keine Antwort erhalten und auch nicht erwartet. Nun werde ich doch zum Rechtsanwalt gehen und die Lage klären lassen. Auf alle Fälle soll dieser ein Schreiben an Trigano senden, denn dieses Geschäftsgebahren ist ja für Trigano ja mehr als geschäftsschädigend.

Grüße Michael
Wenn du was benötigst (Sonnensegel, E-Teile usw.) wende dich an Ridderbeks in den NL. Du ersparst dir wirklich sehr, sehr viel Ärger. Ich kann die nur wärmstens empfehlen aufgrund meiner durchweg positiven Erfahrung mit denen.
Die machen auch Versand, wenn es dir zu weit weg ist.
Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Benutzeravatar
Campi2017
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 119
Registriert: 12.09.2017 09:59
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota Verso
Camper/Falter/Zelt: Trigano Odyssee GL 2009, Raclet Safari GL 2021
Wohnort: NRW

Re: Kreppel

Beitrag von Campi2017 »

Hallo Lino,

das hört sich ja echt haarsträubend an.
Dann kann ich ja nur froh sein, dass ich nicht auf die Verkäufer reingefallen bin und mich auch vertrauensvoll an die Firma Ridderbeks gewandt habe.
Eine Stunde verspätet kam dann endlich ein kaum deutsch sprechender Mitarbeiter zu uns,
um mit uns die Übergabe kurz und knapp in einer halben Stunde abzuwickeln.
Guter Kundenservice sieht anders aus.
Zur Auslieferung wurde uns von Anfang an gesagt, dass das ganze mindestens 1,5 Stunden dauern wird, eher länger.
So jetzt nach 2 Jahren kam der Oberhammer als ich das erste mal zum TÜV musste.
Auch die zweiten COC Papiere seien falsch gewesen und der Chatan wurde deshalb nur als Plattform geschlüsselt
was laut TÜV so nicht korrekt sei.
Als Zeltanhänger müsste dieser als SDAH OFFENER KASTEN geschlüsselt sein.
Also ich wieder stinksauer ohne TÜV Plakette vom Hof gefahren und gleich Kreppel kontaktiert.
Natürlich wie nicht anders zu erwarten einsicht gleich null.
Aussage von Kreppel:
Bezüglich der HU Abnahme weisen wir darauf hin, dass viele hundert Wagen anstandslos abgenommen wurden.
Gerne können Sie einen TÜV Termin in unserem Hause vereinbaren. Ihr Wagen wird anstandslos abgenommen.

Ja klar ich fahre alle 2 Jahre über 200 KM nur um die TÜV Plakette zu bekommen.
Hab auch nichts besseres zu tun.

Selbst ein Telefonat zwischen Herrn Kreppel und meinem TÜV Prüfer brachte keine Einsicht.

Somit blieb mir nur die Möglichkeit ein neues Gutachten beim TÜV samt Vermessung und Wiegen für 200 Euro erstellen zu lassen.
Die Kosten wollte Herr Kreppel natürlich nicht übernehmen.

Zu guter letzt hatten wir unter dem Lattenrost an den lackierten schwarzen Blechen stellenweise schon kleine Rostbildungen wo sich die Lackierung ab löst als Mangel gemeldet.
Folgende Antwort von Herrn Kreppel dazu :
Europaweit gibt es bei all den verkauften Chatan, nicht einen Fall von Korrosion an beanstandeter Stelle.
Eine Kostenübernahme für die Korrosion wurde durch Trigano abgelehnt.
Was ist den das für eine Argumentation ???

Für mich persönlich steht auf jeden Fall fest,
das ich nie mehr etwas bei Fa. Kreppel Freizeitmobile kaufen werde.
Von dieser Firma bin ich geheilt und kann nur jedem raten sich genau zu überlegen ob er sich das antuen will.
Absolut unkooperativ und unfreundlich.
Man kann nur hoffen, das man nie ein Problem mit seinem Zeltanhänger hat.
Als Argumentation gegen den Kauf in Holland wurde direkt gesagt, dass die sich bei Reklamationen etc. dann quer stellen und auf einmal kein Deutsch mehr können.
Wenn ich das hier so lese, wirft die Firma Kreppel genau das ihrer Konkurrenz vor, was sie selber praktizieren.
Absolut kein Service und nur Verkaufen.... Echt geschäftsschädigend für Trigano.

Letztes Jahr hatte ich bei Kreppel angerufen, da ich 2 Ersatzteile für meinen Trigano Odyssee Bj. 2009 brauchte.
Hier hat mir ein Windstoß beim Aufklappen das ausgefahrene Schnellspanngestänge verbogen.
Aussage Kreppel:
Gibt es nicht mehr. Ist zu alt.
Entweder damit leben oder einen Nachfolger kaufen. :shock:

Durch das Forum hier, bin ich auf die Firma Ridderbeks gestoßen und habe einfach mal da angerufen (können alle deutsch) und die Situation geschildert.
Und was soll ich sagen?
Antwort Ridderbeks: Kein Problem Herr Grein, haben wir hier auf Lager liegen. Können einfach vorbeikommen und das holen.
Aufgrund der Größe, verschicken die das nicht.
Kann ich aber super mit leben.

Also besser kann Kundenservice nicht sein.
Das war auch ausschlaggebend, den neuen Falti dort zu kaufen.

Klare Empfehlung der Firma Ridderbeks!!! :dhoch:
Immer wieder gerne und das beste ist, dass es wichtige und super Tipps immer dazu gibt.
Kostenlos. Wie Kaffee etc. auch...

Antworten

Zurück zu „Falter und Klapper“