Vordere Kederschschiene Club

Bereich für Hubdachwohnwagen von Rapido, Esterel und weiteren Herstellern.
Benutzeravatar
Rollo
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 2620
Registriert: 29.03.2006 20:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Maverick
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von Rollo » 04.10.2018 17:39

Moin,
wenn ich das richtig beurteile,dann ist das obere Drittel mit dem engen Radius Ok. In dem Fall würde ich da trennen und nur das defekte Teil ersetzen, da ist ein recht großer Radius,das müsste man biegen können. Einfach mal beim Fahrzeugbauer nachfragen ob eine Walzenbiegemaschine vorhanden ist, damit kann man auch Aluprofile biegen.

hier zB.: http://www.alu-line.de/de/kompetenzen/cnc-runden/

hier.: https://www.dima-fachhandel.de/Befestig ... en-gebogen mal anfragen.
Zuletzt geändert von Rollo am 04.10.2018 17:56, insgesamt 2-mal geändert.
2132 Tschüß Rollo




Eet, wat gor is, drink, wat kloor is un segg, wat wohr is Bild

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1431
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda 5 2.0 TD 2007
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von KlappiRappi » 04.10.2018 18:37

Hab auf dem Rastplatz die Kederschiene ca. 1mtr unter dem Dach mit ner Saäge abgtrennt.
Hing da wie nen Lämmerschwanz und war mir zu gefährlich. Ab damit!
Werde mir deine Kontakte mal ansehen und durch die Links viel mir nen Kollege ein der mit ner großen Firma selbständig mit Zerspannungstechnik ist.
Vielleicht hat der ne Ieee

Danke und Gruß
Dirk

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1431
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda 5 2.0 TD 2007
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von KlappiRappi » 09.02.2019 16:49

Hi Folks...

Update:
Caravan Jocher aus Müchen ist im Keller fündig geworden :klapp: :dhoch:
Vorgestern kam die Leiste per UPS.

Bild

Er guckt noch nach einem Türrahmen, der ist ja auch in Mitleidenschaft gezogen worden aber nur optische Mangel.
Den hinteren Teil der Kederleiste kann er mit bei bedarf auch schicken :dhoch:
Zuletzt geändert von KlappiRappi am 09.02.2019 18:42, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
CT7 Fan
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1487
Registriert: 27.04.2005 21:56
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira 1,8
Camper/Falter/Zelt: Bürstner Holliday 430
Wohnort: 45968 Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von CT7 Fan » 10.02.2019 11:30

Hi Dirk,
freut mich riesig, dass Du doch noch fündig geworden bist. Jetzt kann es mit der Reparatur losgehen. Drück Dir die Daumen , dass alles gut klappt.
Gruß
Udo

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1431
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda 5 2.0 TD 2007
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von KlappiRappi » 10.02.2019 12:19

Danke Udo

Benutzeravatar
Nordseekrabbe
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 749
Registriert: 22.02.2006 15:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Astra J Sports Tourer 1.7 CDTI ecoflex (Bj. 2014) (ab 2018), Opel Astra G Caravan 1,7 DTI (Bj. 2001) (2010-2018)
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32 Bj. 1997 (seit 2016), Esterel CC 29 (der Kleinste Esterel) EZ 1991 (2003-2017)
Wohnort: Meldorf
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von Nordseekrabbe » 10.02.2019 19:53

Moin Dirk,

es freut mich sehr, dass du bei Caravan Jocher die passende Schiene gefunden hast.
Viel Erfolg bei der Reparatur und eine schöne Campingsaison für dich und deine Familie.

LG Anne
------------------------------------------
Unser Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.
(Francis Picabia)

Per
Hardcore-Camper
Hardcore-Camper
Beiträge: 1473
Registriert: 05.10.2008 22:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Sierra '89 + '91 + Capri '82 + Mondeo V 2.0 TDCi
Camper/Falter/Zelt: Esterel U33 '78 + S46 '88
Wohnort: Frankfurt/M

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von Per » 11.02.2019 13:01

KlappiRappi hat geschrieben:ist im Keller fündig geworden
Du solltest Lotto spielen, bei deinem Glück!
Gruss Per

Zwinge keinen zu seinem Glück

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 390
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von Neandertaler » 11.02.2019 14:42

Kleine Metallkunde:
Alu ist im "Normalzustand" etwas zäh und neigt zum reißen bei Umformvorgängen. Dies ist durch seine Eigenart erklärt: dieses Reißen entsteht durch die recht harte Oxidschicht auf der Oberfläche.
Wenn du Alu mit einer Flamme erwärmst, verbrennst du diese Schicht. Das Alu wird dadurch ziemlich weich und bleibt es auch nach dem abkühlen noch für etliche Stunden, ggf. einige Tage.
Dabei muss das Alu nicht richtig heiß gemacht werden. Einmal stark aufwärmen (sollte aber schon deutlich über "handwarm" hinausgehen).
Versuche das mal: ein stück Alublech auf den Boden fallen lassen. Es scheppert blechern und je nachdem wie es aufprallt, "tanzt" es etwas.
Nun machst du das Blech mal richtig warm und lässt es abkühlen. Wenn du es nun auf den Boden fallen lässt macht es "batsch" und liegt flach auf dem Boden.

Die Oxidschicht bildet sich nach einiger Zeit neu und das Alu ist - metalurgisch betrachtet - wie vorher.

Viel Erfolg
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

Benutzeravatar
WomoIII
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 181
Registriert: 15.03.2011 09:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: V70 II 385.000 vekauft! Nun A6
Camper/Falter/Zelt: Rapido Export Matic ´84
Wohnort: Leverkusen

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von WomoIII » 12.02.2019 11:50

Moin Stefan,

man lernt nie aus!
Lese hier mit und habe mit meinem Club 40 TCA ein ähnliches Kederleisten Problem
( nach leichtem Unfallschaden hinten links :-( )
Nun werde ich bei der "Rückverformung" mit Hitze arbeiten,
damit ein reißen nach Möglichkeit verhindert wird.
:dhoch: guter Tip.
Hoffe, dass es funktioniert.
Ist aber zur Zeit mein kleinstes Problem, werde wohl die Ecke kompl. neu aufbauen dürfen :?

@ Dirk: hast Du dich schon mal nach einem neuen Glattblech erkundigt, welches dann auch noch die Farbe von einem EVO II Model hat?

Gruß aus LEV

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1431
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda 5 2.0 TD 2007
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von KlappiRappi » 13.02.2019 19:53

Hi Camperz...

@Per... :prost:

@Anne...danke :klapp: :klapp:

@Stefan..danke für die Lehrstunde :dhoch: :dhoch:

@Womo...nein habe ich noch nicht....werde einen 11-12cm breiten Kunstsoffstreifen besorgen und über die Verformung "silikonieren".. :idee:
Danach werde ich mich nach Dekorstreifen umsehen... :idea:
Alternaiv werde ich die lokalen Lackerer kontaktieren war spachteln und lacken kostet...

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
WomoIII
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 181
Registriert: 15.03.2011 09:08
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: V70 II 385.000 vekauft! Nun A6
Camper/Falter/Zelt: Rapido Export Matic ´84
Wohnort: Leverkusen

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von WomoIII » 15.05.2019 11:28

Moin Dirk,

evtl. könnte dieser Link interessant sein, wenn Blech für die Aussenhaut benötigt wird:
https://www.freebird-aluminium.nl/de/algemeen

Die Fa. konnte mir bei meinem Club Problem helfen.
Alu Glattblech fast zu 100% in dem Farbton ( ganz wird man es nicht bekommen, da der WW ja schon 20 Jahre auf dem Buckel hat )
Läuft bei denen unter Dachpaneel.
Evtl. haben die ja auch noch einen "Reststreifen".
Für meinen konnte ich von der "Mindestabnahmemenge", die sie normalerweise haben abweichen.
Sprechenden Leuten kann geholfen werden :D

Gruß aus LEV

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1431
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mazda 5 2.0 TD 2007
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 42T Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Vordere Kederschschiene Club

Beitrag von KlappiRappi » 15.05.2019 11:30

Danke!

Antworten

Zurück zu „Hubdach-Wohnwagen“