Stromsäule aus Alukiste

Themen um die Stromversorgung: Beleuchtung, Kühlen etc. mit 12 V oder 230 V.
Benutzeravatar
SUBARU
Forums-SupporterIn 2012
Forums-SupporterIn 2012
Beiträge: 666
Registriert: 25.11.2008 07:40
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Subaru Legacy Kombi 2lt JG 02, Ford Escort MK IV Tournier 1.6 i CL Bravo JG 89
Camper/Falter/Zelt: Filou und Louis meine 2 Rapido Confort von 1979
Wohnort: Zollbrück

Stromsäule aus Alukiste

Beitrag von SUBARU » 04.03.2013 18:03

Hallo
Für den Miniatur Faltwagen fehlt mir noch die Stromversorgung. Ich hab lang überlegt wie ich das nun lösen kann. Da ich ein Mensch bin der Maximal 2 Griffe machen will und ich hab alles was ich brauche, nun als Bsp der Stromaufbau, also was brauchts dazu erster Griff die Kabelrolle als
zweiter Griff die Elektrokiste die ich nun vorstelle, mit der Verteilung und dem Zubehör (Lampen, Doppelstecker, Verlängerungskabel).

Dazu brauchts eine Alukiste
Verteilerkasten
FI
2 LS Schalter 6 Ampere Bauart C reicht mir da ich ja nicht elektrisch Heizen will
Schalter
2 Steckdosen
2.5 Kabel
Diversen Kleinkram
Hier nun die ersten Bilder wie ich mir das Vorstelle. Geplant ist in die Kiste sämtliches anfallendes Elektromaterial zu verstauen ohne die Kabelrolle. Auf dem Platz wird die Kiste ausgeräumt und dann als Stromsäule hingestellt

In den Deckel werden ein Schalter und die 2 Steckdosen integriert. Eine Steckdose wird geschaltet und wird für die Vorzeltbeleuchtung gebraucht
Bild
Es fehlen noch die Steckdosen die ich noch aus einem Schlachtkasten ausbauen werde alles in IP65
Seitlich in die Kiste kommt die CEE einspeisung
Bild
in die Kiste dann der Verteilerkasten mit FI und den LS schalter
Bild
In die Kiste kommt ein ausbau in Siebdruckplatten die ich hier noch liegen hab.
So nun kommt endlich Teil 2 Meiner Kiste
Habe mir die diversen Ideen und Hinweise von den Post`s unten durch den Kopf gehen lassen. So sieht nun das Fertige Produkt aus. Der Innenausbau ist mit Siebdruckplatten ausgebaut und Berührungssicher mit Deckeln versehen worden. Die Kiste selbst (Deckel und Grundkiste) ist mit der Erde Verbunden. Als weitere Abdichtung hab ich die Steckdosen mit Dekalin zusätlich eingeklebt.
Hier ist der Elektrische Bereich abgebebildet mit den Sicherungen. Das Erdungskabel ist hier noch lose und wurde später noch befestigt
Bild
So sieht die Kiste aus wenn sie im Vorzelt steht
Bild
Und zu guter Letzt gepackt und Reisefertig mit allen Dingen dies braucht. Verstaut ist nun
Diverse Adapter Schuko CEE. Schweiz CEE, 10mt Kabel CEE, Die Vorzeltlampe, Ein Verteilerblock Schweiz
Bild


Anregungen nehme ich natrülich gerne entgegen

Gruss CZ
Zuletzt geändert von SUBARU am 11.08.2013 20:12, insgesamt 2-mal geändert.
Klappcaravan "Eine Leidenschaft die Leiden schafft"

Benutzeravatar
wurzelprumpf
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1268
Registriert: 12.07.2009 17:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga 2017
Camper/Falter/Zelt: 3DOG TrailDog olive/sand
Wohnort: Winsen

Re: Stromsäule aus Alukiste

Beitrag von wurzelprumpf » 04.03.2013 20:28

Ich würde die Kiste auf jeden Fall mit einem Erder versehen (und diesen auch wirklich jedesmal nutzen)
Nicht, daß Du plötzlich und unerwartet Parkinson bekommst...

Ein wenig Feuchtigkeit und der Strom geht seltsame Wege, das mußte ich auch schon mal in der Werkstatt erfahren.

Gruß
Michael
Dem Inschenör ist nix zu schwör...

Geht nicht gibt's nicht! Kann nicht heißt faul!

Benutzeravatar
SUBARU
Forums-SupporterIn 2012
Forums-SupporterIn 2012
Beiträge: 666
Registriert: 25.11.2008 07:40
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Subaru Legacy Kombi 2lt JG 02, Ford Escort MK IV Tournier 1.6 i CL Bravo JG 89
Camper/Falter/Zelt: Filou und Louis meine 2 Rapido Confort von 1979
Wohnort: Zollbrück

Re: Stromsäule aus Alukiste

Beitrag von SUBARU » 05.03.2013 21:36

Der Hinweis mit dem Erdungsstab ist gut.
Ich hab geplant die Kiste mittels Erdungskabel an die Elektrik anzuschliessen weil die Kiste aus Alu ist. Dies eben auch sinne das wenn Strom aufs gehäuse kommt es hoffentlich keinen Unfall gibt.
Grüsse
CZ
Klappcaravan "Eine Leidenschaft die Leiden schafft"

Benutzeravatar
Maro311001
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 31
Registriert: 13.09.2012 21:47
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira
Camper/Falter/Zelt: Trigano Chantilly 1997
Wohnort: Ruhrpott

Re: Stromsäule aus Alukiste

Beitrag von Maro311001 » 06.03.2013 22:36

Hallo SUBARU,

Dein Sicherungskasten sieht nach einem normalen Verteiler für trockene Räume aus, so wie es Deine Kiste auch innen ist. Aber, ich denke dass Du mit einem Feuchtraumverteiler (z.B. von Hensel) mehr Spaß haben wirst. Dieser ist auch mechanisch stabiler, hat eine Klappe, ist mit einer höheren Schutzart (IP54) oder höher etc..

Des weiteren solltest Du bei der Auswahl Deiner Einbauten, wie Schalter etc. darauf achten, dass Sie für diese Montage auch geeignet sind, insbesondere beim Berührungsschutz.
Berücksichtige, dass z.B. die Kiste geöffnet könnte, wenn sie eingespeist ist, dann darf sich niemand elektrisieren können!

Um weiteres zu sagen, müsste man schon mehr Details kennen.

Ich hoffe ich war nicht zu frech (wenn ja, Sorry), aber STROM ist doch leider TÖDLICH.


Gruß Robert
Ich glaub´ich könnt schon wieder.........Urlaub im Falter!

Benutzeravatar
SUBARU
Forums-SupporterIn 2012
Forums-SupporterIn 2012
Beiträge: 666
Registriert: 25.11.2008 07:40
Land: Schweiz
Zugfahrzeug: Subaru Legacy Kombi 2lt JG 02, Ford Escort MK IV Tournier 1.6 i CL Bravo JG 89
Camper/Falter/Zelt: Filou und Louis meine 2 Rapido Confort von 1979
Wohnort: Zollbrück

Re: Stromsäule aus Alukiste

Beitrag von SUBARU » 11.08.2013 20:14

Hallo
So nun ist Post eins Fertig. Die Bilder sind nicht gerade der Hammer da sie von der Handy Kamera aufgenommen wurden und von mir noch auf das Passende Format zusammen gedrückt werden mussten.

Grüsse CZ
Klappcaravan "Eine Leidenschaft die Leiden schafft"

Benutzeravatar
wurzelprumpf
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1268
Registriert: 12.07.2009 17:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga 2017
Camper/Falter/Zelt: 3DOG TrailDog olive/sand
Wohnort: Winsen

Re: Stromsäule aus Alukiste

Beitrag von wurzelprumpf » 11.08.2013 21:01

SUBARU hat geschrieben:Die Bilder sind nicht gerade der Hammer da sie von der Handy Kamera aufgenommen wurden und von mir noch auf das Passende Format zusammen gedrückt werden mussten.
Macht nix, sieht gut aus! :dhoch:

Gruß
Michael
Dem Inschenör ist nix zu schwör...

Geht nicht gibt's nicht! Kann nicht heißt faul!

Antworten

Zurück zu „Energieversorgung - Strom“