Bettzeug oder Schlafsack?

Themen um das Schlafen - Matratzen, Betten, Unterzelte, Innenzelte, Schlafsysteme.
Benutzeravatar
Klappkiste
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 334
Registriert: 31.10.2010 19:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T4 Dehler Optima 5.4 / MB C200 CDI / Trabant Kübel
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort Matic Bj.1985
Wohnort: Bremen

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Klappkiste » 29.08.2014 16:31

Jösamesi hat geschrieben:Wir schlafen immer jeder mit einem Kind in einem Abteil, kuscheln und sonstige Aktivitäten sind im Urlaub nicht drin.
Das ist aber schade :hmpf: Wie ist das mit einem kleinem Zelt für die Kinder.
Gruß Rudi

Sauerland
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 45
Registriert: 02.09.2013 17:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Corsa 1.4 (Benziner, 87 PS)
Camper/Falter/Zelt: Holtkamper Cocoon
Wohnort: Sauerland

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Sauerland » 29.08.2014 21:19

Hallo,

ich habe für den Falter auch extra Bettzeug (2 x 2 m) angeschafft. Dünn für den Sommer im Süden und zusätzlich noch mit einer dickeren Decke zum anknöpfen
für die Übergangszeit. Eine Wolldecke ist sowieso immer dabei und in der Übegangszeit kommt dann noch die Wärmflasche dazu.
Wenn alle Stricke reißen - letzes Mal bei ca. 6 Grad Nachttemparratur ausprobiert, lasse ich meine Fleecejacke an und ich lasse die Heizung durchlaufen.

Finde ich persönlich herrlich kuschelig - im Schlafsack würde ich die halbe Nacht kein Auge zumachen.

Von Frühjahr bis Sommer bleibt das Bettzeug im Falter - also habe ich auch keine Stauraumprobleme in meinem Corsa.
Der Kofferraum ist eh schon mehr als zur Hälfte mit der Kühlbox belegt ...

Gruß

Saskia

Swenja & Uli
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 112
Registriert: 10.07.2014 11:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Juke, 1,6 Benzin
Camper/Falter/Zelt: CampWerk Economy OnRoad 2014
Wohnort: Heidesheim a. Rh./Rheinhessen

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Swenja & Uli » 30.08.2014 19:48

:hi:

Nach Jahren des "Schlafsacklebens" mit dem Zelt/Motorrad, haben wir unsere erste Testnacht im Falter das Bettzeug genommen.
Das war sehr angenehm und wir werden es bei behalten.

Viele Argumente sprechen dafür. Mehr "Freiheit", besserer Kuschelfaktor, keine klemmenden RVs und und und............

Vielleicht legen wir uns irgendwann auch extra Bettzeug zu, jetzt im Herbst, wenn es zur ersten Jungfernfahrt geht, bleiben wir bei den normalen Decken/Kissen aus dem Schlafsalon.
Swenja & Uli



Let the good times roll

Benutzeravatar
Jörch+Sandra
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 398
Registriert: 17.08.2014 20:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Trigano Randger 575 LX von 2001
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Jörch+Sandra » 01.09.2014 08:59

Klappkiste hat geschrieben:
Jösamesi hat geschrieben:Wir schlafen immer jeder mit einem Kind in einem Abteil, kuscheln und sonstige Aktivitäten sind im Urlaub nicht drin.
Das ist aber schade :hmpf: Wie ist das mit einem kleinem Zelt für die Kinder.
Gruß Rudi
Nö, noch nicht, dafür haben doch grad den Falti angeschafft. Bettaktivitäten im Urlaub werden eh überbewertet, wird zuhause nachgeholt :lol:
Schöne Grüße aus dem Norden

Caninus
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 256
Registriert: 31.07.2014 12:04
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW-Golf
Camper/Falter/Zelt: 3Dog Scout
Wohnort: Hannover

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Caninus » 01.09.2014 09:39

Ganz klar Bettzeug!!!
Es ist wesentlich flexiebler als Schlafsäcke! In den Bezug kann ich, je nach Witterung, ein dünnes "Deckchen" im Sommer und ein dickeres im Frühjahr und Herbst, verfrachten! Die Bewegungsfreiheit ist angenehmer und ich kann ohne Umsteigen zu müssen, in den westlichen Teil des Bettes wechseln! :cool2:

Schlaft gut! :dhoch:

Benutzeravatar
Jasper am Meer
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 1881
Registriert: 09.01.2011 19:16
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Land Rover Discovery 4 SDV6 HSE MY16/5
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir 1987
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Jasper am Meer » 01.09.2014 09:53

Caninus hat geschrieben:Die Bewegungsfreiheit ist angenehmer und ich kann ohne Umsteigen zu müssen, in den westlichen Teil des Bettes wechseln!
Dann ist der Norden da, wo die Deichsel ist? :lol:

Wir schlafen ebenfalls ausschließlich unter Bettdecken. In Gefilden mit Sonnengarantie haben wir dünne Wildseidendecken an Bord. Wo die nächtlichen Temperaturen nicht so gut abzuschätzen sind, haben wir Doppeldecken dabei. Eine Decke besteht aus zwei Teilen, die mit Druckknöpfen zusammengeknöpft werden. Ist es nachts zu warm, können wir eine der beiden Decken rausnehmen. Schöne Sache!

Viele Grüße
Jasper
Es hängt alles zusammen: Wenn man sich am Hintern ein Haar herausreißt, tränt das Auge... (Dettmar Cramer)
Bild

Benutzeravatar
Klappkiste
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 334
Registriert: 31.10.2010 19:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T4 Dehler Optima 5.4 / MB C200 CDI / Trabant Kübel
Camper/Falter/Zelt: Rapido Confort Matic Bj.1985
Wohnort: Bremen

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Klappkiste » 01.09.2014 11:26

Wir hatten jahrelang Daunenschlafsäcke, die aber immer nur als Decken benutzt wurden. Der Vorteil der Daune ist, bei warmen Wetter schwitzt mann nicht so, bei kühleren Temperaturen wärmen sie gut und sie lassen sich sehr kein verstauen. Jetzt haben wir ein wenig mehr Platz, da wir nicht mehr mit dem Auto als Zugfahrzeug für unseren Rapido Confort fahren, sondern einen VW T4. Die Daunenschlafsäcke hatten ausgedient und es mußte was neues her. Wir haben zu Hause teilbare Sommer und Winter Steppdecken, die Hälfte die im Sommer abgenommen wird, kamen in den Bulli und nehmen uns in dem Rapido nicht mehr den Platz weg. So haben wir immer unsers Betten dabei egal ob wir mit dem Bulli unterwegs sind oder den Rapido hinten anhängen. Übers Fußende ziehen wir noch eine einfache Fließdecke, damit die Füße nicht rausschauen können. So haben wir uns keine neuen Decken kaufen müßen und das Geld gespart, Bettwäche hat man sowieso.
eine gute Nachtruhe wünscht Euch :hi:
Rudi

Benutzeravatar
Bellabambina
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 70
Registriert: 24.07.2009 23:14
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Combi Camp Valley 2009
Wohnort: NW

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Bellabambina » 15.12.2015 13:29

Hallo zusammen,

für mich gibt es - nach Möglichkeit - nur Bettwäsche. Ich brauche die Bewegungsfreiheit. Man kann sich besser reinkuscheln. (Das kann natürlich auch an meinem Schlafsack liegen.) uns sie ist meiner Meinung nach flexibler.

LG Bella

Vulcan1976
Beiträge: 8
Registriert: 13.01.2020 03:12
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Subaru Forester
Camper/Falter/Zelt: Zelt Active Leisure 8 Pers-, Baumwolle

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Vulcan1976 » 13.01.2020 19:52

Das Thema ist ja schon ein bisserl älter. Wir sind allerdings eher junge Camper (zumindest wir als Familie). Wir benutzen zum Schlafen Schlafsäcke, jeder einen anderen. Daune geht nicht, da wir in einem Zelt schlafen und ich gegen Federn allergisch bin.

Mein Mann benutzt auf seinem Luftbett (schon 10mal auf- und abgebaut, bis jetzt dicht) einen Deckenschlafsack, den er von mir geerbt hat. Ich habe dummerweise nicht auf die Breite geachtet, er ist mir zu eng. Ich selber habe mir absoluten Luxus gegönnt - eine Nash Indulgence Karpfenliege inklusive Schlafsack (allerdings werde ich damit wohl niemals fischen gehen). Dieser wird auf der Liege festgezippt, man kann also nicht herunterfallen. Betthöhe 55 cm. In dem Ding schlafe ich besser als in meinem Bett. Nachteil: Tonnenschwer, also nix für Rucksacktouren (auch der Schlafsack, aber ich finde das sehr angenehm). Man kann Teile aus- und ein zippen, somit die Wärme regulieren. Sehr praktisch. Ich habe zusätzlich noch eine Memoryschaum zwischen Matratze und Schlafsackunterteil gelegt - traumhaft. Und ja, ich benutze ein konventionelles Kopfkissen (wie der Rest der Familie auch).

Bettzeug habe ich auch mal ausprobiert. War mir aber frühmorgens dann zu klamm. Schlafsack gefällt mir einfach besser.

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 533
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Neandertaler » 14.01.2020 07:42

Als wir den Falti gekauft haben, haben wir Bettzeug UND Schlafsack angeschafft. Der Schlafsack ist echt was für kalte Nächte und für 2 Personen. Soweit die Theorie. In der Praxis sieht es so aus: wir sind bekennende Schönwettercamper. Daher sind wir mit den "normalen" Bettzeugs bestens gerüstet. Wir haben noch 2 Kuscheldecken dabei, zum abends im Stuhl einpacken :D , die könnten wir bei Bedarf noch über das Bettzeug drüber legen. Aber ganz ehrlich: mit dem Bettzeug (keine Daunen!) und den Kuscheldecken ist das so warm, da könnten wir Winternächte drin verbringen. Daher ist der Schlafsack bislang ungenutzt. Probleme dass die Bettwäsche klamm wird, hatten wir bislang noch nicht, obwohl wir auch Regentage/Nächte mitgemacht haben. Kann aber auch an der guten Unterlüftung des Faltis liegen (Lattenrost, dadrunter großer Stauraum).
Aber mal ne Frage am Rande: dein Mann Luftbett, du ein Klappbett - seid ihr mit Zelt oder Falti unterwegs?
Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Haselnuss
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 64
Registriert: 13.11.2018 11:05
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi 1.4 TSI
Camper/Falter/Zelt: SK 14 Kallima
Wohnort: Bamberg

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Haselnuss » 14.01.2020 11:27

Wir schlafen alle mit Schlafsäcken. Haben unseren Falter aber auch erst seit 1 Jahr.
Mit den Schlafsäcken gibt es keine Probleme - ich selbst habe einen dieser "Space" Schlafsäcke, die nach unten hin nicht enger werden und in warmen Nächten gut als Decke umfunktioniert werden können.

Die Kinder (4 und 7 Jahre) schlafen zusammen auf einer Hälfte. Das klappt noch hoffentlich einige Zeit prima.

Der Brite
Beiträge: 3
Registriert: 01.05.2019 12:27
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Kia Ceed SW
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2018

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Der Brite » 14.01.2020 12:29

Moin
www.decathlon.de

Decathlon Arpenaz 0°C ist sehr empfehlenswert und der Preis/Leistungsverhältnis ist sehr gut (€80,00)

Wir nutzen sie eher als Schlafdecken weil wir nicht so kalte Nächte haben im Sommer aber jede hat andere Ansprüche.
Meine Frau (der zum friern neigt) ist besonders glücklich mit diese Modell.

Gruß
Ray

Benutzeravatar
teetrinker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 226
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi - Bj. 2012
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von teetrinker » 15.01.2020 00:36

Haselnuss hat geschrieben:
14.01.2020 11:27
... ich selbst habe einen dieser "Space" Schlafsäcke, die nach unten hin nicht enger werden und in warmen Nächten gut als Decke umfunktioniert werden können...
jaa, :hurra: , so´n Monster hab ich auch!
Bild
110cm breit glaub ich.
und wenn´s warm ist bleibt der Reißverschluss halt offen.
MfG usw...^^
Maik

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 533
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von Neandertaler » 15.01.2020 07:55

Der Brite hat geschrieben:
14.01.2020 12:29

Meine Frau (der zum friern neigt) ...
Wer hat die nicht? :lol: :lol: :lol:
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Benutzeravatar
det-happy
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 67
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Kreis Recklinghausen
Kontaktdaten:

Re: Bettzeug oder Schlafsack?

Beitrag von det-happy » 15.01.2020 11:24

Wo ist hier der Like Button :dhoch:
Mit freundlichen Grüßen aus dem Ruhrpott

Antworten

Zurück zu „Schlafen“