jetzt wird es kühler

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 495
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Neandertaler » 10.09.2019 07:54

ABurger hat geschrieben:
09.09.2019 18:41
Und was, wenn der Strom ausfällt oder es feucht wird oder die kW-Stunde 70 Cent kostet?

Ganz ehrlich ... nur mit Strom alleine wäre mir das zu heikel ...
Und was, wenn die Gasflasche leer ist, Schlauch undicht, Kartuschenheizung umfällt...

Es gibt für alles ein Für und Wider, das der Strom ausfällt haben wir in den ganzen Jahrzehnten bisher noch nicht erlebt. Wir kommen mit so einem Heizlüfter prima aus, viele Plätze haben Pauschalen was den Strom betrifft - für uns die beste Lösung, aber sicherlich nicht für jeden, denn die Bedürfnisse sind ja schließlich auch unterschiedlich. Dem einen ist das Surren zu laut, der andere hat ein ungutes Gefühl bei Gas und kann deshalb nicht schlafen usw. usw. ...

Viele Grüße
Stefan
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

AquiVar
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 33
Registriert: 11.09.2018 07:34
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: T4/Fabia.Combi
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2018/2019 - Modell
Wohnort: milder Süd-Westen

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von AquiVar » 10.09.2019 10:54

LiMaMa hat geschrieben:
07.09.2019 23:13
Wir heizen mit Ecomat plus - teuer, aber wir sind zufrieden. :D
+1

Benutzeravatar
sweetchuck
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 28
Registriert: 22.07.2017 14:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Tiguan 2,0 TDI 4 Motion Track&Style 2012
Camper/Falter/Zelt: Combi Camp Speed Oldtimer 1979
Wohnort: Finnentrop / Sauerland NRW

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von sweetchuck » 10.09.2019 12:05

Hallo,
ich habe mir am Wochenende im TOOM den Einhell Konvektor gekauft:
Bild
Kostet nur 44€, ist sehr gut regelbar und hat einen Timer. Ich bin abslout zufrieden. Entgegen aller Warnungen wird das Gehäuse nicht extrem heiß, man muss auch nicht min 50 cm von anderen Gegenständen weg stehen. So viel Platz hätte ich in meinem CombiCamp auch gar nicht :lol

Im Vorzelt heize ich entweder mit einem alten Halogenheizer (der ist aber sehr hell) oder lieber noch mit dem Rowi Blue Flame
Bild
Der ist sehr gut und war bei Obi für glatte 40€ im Angebot.
Schönen Gruß
Thomas

tomloddel
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 33
Registriert: 16.09.2018 11:10
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW T5
Camper/Falter/Zelt: Holtkamper kyte Modell 2017
Wohnort: BaWü Nord

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von tomloddel » 10.09.2019 12:32

Um die Entscheidungsfindung noch weiter zu vereinfachen :? : Wir heizen mit einem Petroleumofen- und diese Art von wohliger Wärme möchte ich nicht mehr missen. Da Ausführung als Laserofen, kommen auch noch Annehmlichkeiten wie gute Regelbarkeit, Zeitprogrammierung, Ventilation etc. hinzu.
So unterschiedlich die Klapper-/Faltfavoriten sind, so unterschiedlich sind auch wohl auch die bevorzugte Heizungsarten.
Selbst über Heringe wird schon unterschiedlich philosophiert-Klapper (das schließt jetzt alle Arten mal mit ein) sind schon ein bunt gemischtes Volk. :cool2: :dhoch:

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 184
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von ABurger » 10.09.2019 12:48

Neandertaler hat geschrieben:
10.09.2019 07:54
ABurger hat geschrieben:
09.09.2019 18:41
Und was, wenn der Strom ausfällt oder es feucht wird oder die kW-Stunde 70 Cent kostet?

Ganz ehrlich ... nur mit Strom alleine wäre mir das zu heikel ...
Und was, wenn die Gasflasche leer ist, Schlauch undicht, Kartuschenheizung umfällt...

Es gibt für alles ein Für und Wider, das der Strom ausfällt haben wir in den ganzen Jahrzehnten bisher noch nicht erlebt. Wir kommen mit so einem Heizlüfter prima aus, viele Plätze haben Pauschalen was den Strom betrifft - für uns die beste Lösung, aber sicherlich nicht für jeden, denn die Bedürfnisse sind ja schließlich auch unterschiedlich. Dem einen ist das Surren zu laut, der andere hat ein ungutes Gefühl bei Gas und kann deshalb nicht schlafen usw. usw. ...

Viele Grüße
Stefan
Moin Stefan,
ohne Zweifel - es gibt immer Vor- und Nachteile.
Die eierlegende Wollmilchsau ist noch in Entwicklung.
Gerade in dem Bereich (Zelt / Zelt-Caravan) finde ich es besonders schwierig,
DiE ideale Heizung zu empfehlen, aus versch. Gründen.
Vielleicht hätte ich es anders ausdrücken sollen?
Nämlich, daß ich heikel empfinde, sich ausschließlich auf elektrische Beheizung zu beschränken
und deswegen an eine Rückfallebene vorzusehen, auf die ich gemäß Plan B zugreifen könnte.
Stromausfall ... daß primär der ganze Platz stromlos war, kenne ich auch nicht,
aber sekundäre Ausfälle, aufgrund schlechter Versorgung oder Defekte bei Nachbarn oder Überlastung des Netzes,
die dann am Ende der Leitung dazu führten, daß es kalt und dunkel wurde, hat man doch laufend.
Immer gut, wenn das in der Zeit passiert, wenn der Blockwart nicht erreichbar ist ...
Darauf wollte ich hinaus - also empfehlend, sich nicht nur auf immer ausreichend fließenden Strom zu verlassen.
Zusätzliche Alternativen gibt es in großer Auswahl, ob es nun mit Benzin, Gas oder Petroleum sein soll,
kann sich ja jeder nach Gusto selbst raus suchen - meine ich.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Phlipp03
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2010 11:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran
Camper/Falter/Zelt: Steilwandzelt (1985, DDR-Produkt)
Wohnort: Thüringen

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Phlipp03 » 10.09.2019 16:53

Wir nutzen auch Heizdecken. Die kann man ggf. auch mal mit einer Batterie + Spannungswandler betreiben.

Didi1403
Forums-SupporterIn 2019
Forums-SupporterIn 2019
Beiträge: 152
Registriert: 03.10.2018 17:00
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Suzuki S-Cross Allrad 2016
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2019
Wohnort: saarland

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Didi1403 » 10.09.2019 17:18

Phlipp03 hat geschrieben:
10.09.2019 16:53
Wir nutzen auch Heizdecken. Die kann man ggf. auch mal mit einer Batterie + Spannungswandler betreiben.
ist nur die Frage wie lang die Batterie das aushält :zwinker:

Benutzeravatar
ABurger
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 184
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von ABurger » 10.09.2019 18:47

Bei einem LKW oder Traktor eine Nacht?
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Phlipp03
User
User
Beiträge: 16
Registriert: 20.05.2010 11:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran
Camper/Falter/Zelt: Steilwandzelt (1985, DDR-Produkt)
Wohnort: Thüringen

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Phlipp03 » 10.09.2019 19:14

Die Decken benötigen jeweils 12 Wh in Stufe 1. Bei Bedarf nehmen wir unseren 70 Ah-Akku vom Schlauchboot - und müssen dann halt rudern :(.

Benutzeravatar
Klausi
User
User
Beiträge: 10
Registriert: 31.08.2019 05:36
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Was in der Verwandschaft verfügbar ist
Camper/Falter/Zelt: Umbau eines gebrauchten Selbstbaus aus den 80zigern.

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Klausi » 11.09.2019 05:59

Sagen wir doch wie es ist. Bei dem Wetter "verdammt kalt". Es wurde weiter oben schon gesagt, es gibt nicht "die Lösung". Vor allem weil der Platz fehlt. Vielleicht wäre es einfacher wenn es kalt wird sich vom Zelten zu verabschieden. Aber as wäre vermutlich zu einfach :D .

Neandertaler
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 495
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Neandertaler » 11.09.2019 07:51

Ich könnte ja jetzt mal den Dekandenten rauskehren: wir haben noch nen festen Stellplatz mit Wintervorzelt im Sauerland - da verbringen wir dann die falterfreie Zeit ohne auf Camping zu verzichten :hurra:
Da heizen wir mit Gas, es wird echt mollig warm und alles ist gut.
Ich weiß, dass ich nichts weiß. Und damit weiß ich mehr als einer, der nicht weiß was er weiß.

CorgiDog
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 133
Registriert: 07.03.2013 16:23
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Corsa D 2011
Camper/Falter/Zelt: 3DOG ScoutDog 2013
Wohnort: Kreis Soest

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von CorgiDog » 11.09.2019 08:40

:hi:

Wir nutzen seit 6 Jahren einen kleinen Keramikheizer (Ceramic plus, oder so ähnlich) im Hauptzelt, auch Nachts auf kleinster Stufe, wenn es richtig kalt ist.
Im Vorzelt läuft ein Heizstrahler mit Gas.

Viele Grüße
Moni

Benutzeravatar
Jörch+Sandra
Forums-SupporterIn 2018
Forums-SupporterIn 2018
Beiträge: 387
Registriert: 17.08.2014 20:42
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford tourneo connect 2015
Camper/Falter/Zelt: Trigano Randger 575 LX von 2001
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Jörch+Sandra » 11.09.2019 08:47

ABurger hat geschrieben:
09.09.2019 18:41
Und was, wenn der Strom ausfällt oder es feucht wird oder die kW-Stunde 70 Cent kostet?

Ganz ehrlich ... nur mit Strom alleine wäre mir das zu heikel ...
Und mir wäre brennendes Gas nachts unbeaufsichtigt im Zelt zu heikel.
Die Unterbetten ziehen wirklich wenig an Strom, das sollte machbar sein vom Preis her, und Stromausfall hatten wir noch nie.
Und wenn es zu kalt ist, fahren wir nicht mehr zelten! So einfach handhaben wir das.
Aber ich sehe grad, das war alles oben schonmal erwähnt worden.

Diese haben wir: https://www.lidl.de/de/medisana-waerme ... ageSize=36
Schöne Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar
wurzelprumpf
Site Admin
Site Admin
Beiträge: 1261
Registriert: 12.07.2009 17:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga 2017
Camper/Falter/Zelt: 3DOG TrailDog olive/sand
Wohnort: Winsen

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von wurzelprumpf » 11.09.2019 13:22

Na gut, dann mache ich auch mal auf dicke Hose:
Bei uns läuft in solchen Fällen die Truma :mrgreen:

Gruß
Michael
Dem Inschenör ist nix zu schwör...

Geht nicht gibt's nicht! Kann nicht heißt faul!

Benutzeravatar
Rollo
Meister-Camper
Meister-Camper
Beiträge: 2636
Registriert: 29.03.2006 20:35
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Maverick
Camper/Falter/Zelt: Camp-let Safir
Wohnort: Hansestadt Stade
Kontaktdaten:

Re: jetzt wird es kühler

Beitrag von Rollo » 11.09.2019 13:54

wurzelprumpf hat geschrieben:
11.09.2019 13:22
Na gut, dann mache ich auch mal auf dicke Hose:
Bei uns läuft in solchen Fällen die Truma :mrgreen:

Gruß
Michael
Moin,
bei mir auch, denn wenn schon, denn schon. :dhoch:
2132 Tschüß Rollo




Eet, wat gor is, drink, wat kloor is un segg, wat wohr is stop!

Antworten

Zurück zu „Trigano“