Aufbau Schepp Zugvogel Ct-9

Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 815
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Subaru Outback BP
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Aufbau Schepp Zugvogel Ct-9

Beitrag von Fuzzy » 10.07.2019 10:48

Wie schon in einem anderen Tread erwähnt habe ich nun mal einpaar Bilder vom Aufbau des Schepp Zugvogels (Hauptzelt) gemacht.

Als erstes den Wagen ausrichten und abstützen
Bild

Die Füsse auf dem Deckel aufrichten
Bild

Heckklappe öffnen und die Sicherungsbänder lösen
Bild

Bild


Stecker der Beleuchtung ausstecken, Heckklappe abnehmen und zur Seite stellen
Bild

Nun kann der Deckel geöffnet werden. Das geht am einfachsten zu zweit. Da aber einer der zwei Aufbauer aber wegen der großen Deichselbox einen langen Arm benötigt und trotzdem über die Deichsel klettern muss ist hier ein Spanngurt um die Reling gebunden ein einfaches Hilfsmittel. Da reicht es, wenn die zweite Person den Deckel nur möglichst weit anhebt. Baut man alleine auf kann man auch einen Besen oder ähnliches als Stütze nehmen
Bild

Der Deckel kann nun noch durch Verstellen der Füße ausgerichtet werden
Bild


Jetzt wird das komplette obere Gestänge in den Deckel gelegt. Die zwei Bänder werden in die Haken der Verriegelung eingehängt.
Bild

Nun die Füße auf dem zweiten Bett aufstellen und einhaken.
Bild

Die Platte des rechten Bettes wird nun aufgestellt. Dabei stellt sich das komplette Gestänge auf. Achtung dass hierbei nichts klemmt. Die Füße unter der Platte können nun auch ausgerichtet werden.
Bild

Gute Nachrichten für den arbeitslosen "Deckelaufklappspanngurt" Er hat einen neuen Job und darf nun das Gestänge vorübergehend halten. Das hat sonst den Hang zur Deckelseite zurück zu klappen
Bild

Das Firstgestänge nach oben klappen und arretieren
Bild

Nun wird der First mit den zwei kurzen Schiebestangen aufgerichtet
Bild

Endlich darf das Ganze zum Zelt werden. Alle Seiten vom Zelt über das Gestänge nach unten ziehen, die Front hinter den Deichselkasten lassen
Bild
Bild

Die Aussparungen für das Vorzeltgestänge ausrichten
Bild

Auf der rechten Seite wird nun der Gestängebügel ausgeschoben und fixiert
Bild

Das selbe auf der linken Seite
Bild

Zu guter Letzt das Zelt abspannen. Dabei auf der rechten Seite beginnen. Nun ist auch der Spanngurt bis zum Abbau wieder arbeitslos. Alle verschiebbaren Gestängeteile können nun nochmals nachgebessert werden.

Bild

Vom Vorzelt habe ich (noch) keine Bilder. Das ist aber auch kein Hexenwerk:

- Vorzeltreißverschluss einfädeln
- Vorzelt aufs Hauptzelt legen
- Giebel und Eckstangen (jeweils mit Fuß) auslegen
- Giebelstange mit Haken am Hauptzeltgestänge einsetzen
- Mittelfuß von zweiter Person halten lassen
- Eine Seitenstange am Hauptzeltgestänge einsetzen und die Verbindung zum Mittelfuß herstellen
- andere Seite das Selbe
- Füße etwas ausfahren und arretieren
- Vorzelt über das Gestänge ziehen und mit den Ösen an den Gestängepicksern einhängen
- Gestänge vorspannen
- Füße auf die endgültige Höhe bringen
- Seitenteile mittels Reißverschlüssen einsetzen
- Gestänge nachspannen
- Vorzelt abspannen
- Erfrischungsgetränk zu sich nehmen
Zuletzt geändert von Fuzzy am 10.07.2019 12:31, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ralf

Susanne
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 76
Registriert: 17.06.2005 18:30
Land: Deutschland BW
Zugfahrzeug: keine Angabe
Camper/Falter/Zelt: ehemals Heinemann 1992 / Wowa Wilk S4
Wohnort: südwestlich von Stuttgart

Re: Aufbau Schepp Zugvogel Ct-9

Beitrag von Susanne » 10.07.2019 12:19

auch wenn ich keinen Schepp habe, das ist ja mal eine tolle Bilderserie, damit bleiben ja keine Fragen offen :dhoch:
grüßle susanne (ehemals Heinemann nun Wowa Wilk S4)

Armerritter
Beiträge: 3
Registriert: 07.07.2019 20:03
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Hyundai i40 CW 2016
Camper/Falter/Zelt: Schepp Camper / Ct 9 / Zugvogel

Re: Aufbau Schepp Zugvogel Ct-9

Beitrag von Armerritter » 11.07.2019 20:22

Hammer! Vielen Dank für die Mühe, eine echt super Bilderstrecke zum Aufbau!

Antworten

Zurück zu „Camptourist“