Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beiträge zu den Modellen von CampWerk.
Knigges
Beiträge: 1
Registriert: 03.08.2018 22:31
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran
Camper/Falter/Zelt: Kommt noch
Wohnort: Lindenfels

Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Knigges »

Hallo, wir interessieren uns für einen Campwerk Family. Wir sind eine 4-köpfige Familie sind uns nicht sicher ob dieser geeignet ist, da er ja nur ein Bett hat. Vielleicht könnte Ihr mir ja von Euren Erfahrungen erzählen.

Benutzeravatar
marquis70
Beiträge: 9
Registriert: 11.07.2020 21:56
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Evalia
Camper/Falter/Zelt: Campooz Lazy Jack

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von marquis70 »

Hallo Knigges,

ich kann Dir da leider keine Erfahrungswerte nennen.....aber als wir uns umgeschaut haben hatte ich auch immer das Gefühl da fehlt irgendwie was!
Wir haben uns am Ende für einen Campooz Lazy Jack entschieden (den ich am Mittwoch endlich abholen kann)...also kann ich Dir da auch noch keine Erfahrungen liefern.....eventuell ab nächsten Montag....da wir ihn Freitag gleich einweihen werden! (So zumindest der Plan)

VG Joe

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 181
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Elektron »

Hallo Knigges,

Wenn Du noch lieferst wie groß oder klein die Kinder aktuell sind kann man da vielleicht mehr zu sagen.
Wir haben uns für den „größeren“ entschieden, auch wenn die Kinder zu dem Zeitpunkt schon im eigenen kleinen Zelt übernachtet haben.
Wir haben zu viert nur sehr selten (bei Zwischenstopps) zusammen in einem Zelt übernachtet.

Unsere Motivation zur größeren Variante war, dass man da auch mal bei schlechtem Wetter und ohne Vorzelt drinnen mit Tisch sitzen kann...
Haben wir bisher aber nur selten gemacht.

Viele Grüße Michael

Phlipp03
User
User
Beiträge: 20
Registriert: 20.05.2010 11:22
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Seat Alhambra
Camper/Falter/Zelt: Scout-3dog (2012)
Wohnort: Thüringen

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Phlipp03 »

Hallo Knigges,
es geht schon, hängt aber sehr von den eigenen Ansprüchen ab.
Wir sind reisen mit dem "kleinen" Scout-3dog. Unsere beiden Kinder, mittlerweile schon Teens, kommen immernoch gerne mit.
Das Hauptzelt dient mehr als Schlafkabine. Und dafür reicht uns der Platz.
VG

Neandertaler
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 613
Registriert: 06.09.2017 09:13
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Nissan Quashqai, Ford Ranger
Camper/Falter/Zelt: Trigano Zambesi 2015er
Wohnort: NRW Rheinland, Neandertal

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Neandertaler »

Ich glaube, für 4 Personen ist der eher nur bedingt geeignet. Sicherlich kann man in dem Zelt noch ein Falt-Etagenbett aufstellen (hab ich mal so auf einer Messe gesehen), dann finden 4 Personen Platz. Aber so ein Einseiten-Falter halte ich primär für 2 Personen geeignet.
Bei 4 Personen würde ich persönlich entweder einen 2-Seitenfalter wählen oder einen Einseitenfalter und ein dazugehöriges Anbauzelt. Ansonsten wird es im Hauptzelt mit einem Etagenbett doch etwas beengter und man ist nur noch am hin- und herpacken. Das ist aber sicherlich eine Geschmacksfrage. Ich selber möchte aber nicht immer rumrödeln um eine Schlafstätte herzurichten. Ich mache auch gerne mal spontan tagsüber ein Nickerchen und wenn ich dann erst aufbauen muss, bin ich wieder wach :ichdoof:
Viele Grüße
Stefan
Im Leben ist man mal der Stein und mal die Scheibe. Als Papa bist du aber immer Carglass.

Haselnuss
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 94
Registriert: 13.11.2018 11:05
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia Combi 1.4 TSI
Camper/Falter/Zelt: SK 14 Kallima
Wohnort: Bamberg

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Haselnuss »

Wir sind ebenfalls eine 4-köpfige Familie.
Auf einer Messe haben wir uns ein Bild machen können vom Campwerk Family (1-seiten Klapper) und vom Trigano Navajo (2-seiten Klapper).

Der Campwerk kann recht schnell aufgebaut werden und hat eine gute Küchenlösung.
Vom Bett her hat uns das aber nicht überzeugt. 2-3 Leute kriegen da gut Platz. Aber mit 4 Kindern wird es doch recht eng, zumal man auch mit einer Leiter hochklettern muss.

Daher ist unsere Entscheidung auf einen 2-seiten Klapper gefallen: SK 14 Kallima (ähnlich wie die Trigano Modelle)
Unsere Entscheidung bereuen wir bis heute nicht.

Benutzeravatar
LiMaMa
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 355
Registriert: 30.01.2018 21:06
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Lucy, der Bulli mit Sternchen: Mercedes V-Klasse 2016
Camper/Falter/Zelt: Käpten Nemo: Holtkamper Kyte XL
Wohnort: Ba.-Wü.

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von LiMaMa »

Nur zum Thema Ein- oder Zweiseitenklapper.

Wir haben uns bewusst für einen Einseitenfalter entschieden, obwohl wir inzwischen mit 4 Kindern unterwegs sind.
Wir haben ein großes Anbauzelt, darin schlafen 3 auf richtig guten Isomatten ... die Kleine schläft noch bei uns.

Wir waren gerade 5 1/2 Wochen am Stück unterwegs und sind von unserer Version - für uns immer noch absolut überzeugt.
Unser Kinderanbau kann in drei Bereiche unterteilt werden ... normalerweise eine Kleine für den Großen, eine Kleine für Notfall-Porta-Poti und eine Größere für die zwei Mittleren - jetzt hatten die sich aber am letzten Platz auch getrennt schlafen gewünscht (hatten sich immer wieder in der Wolle) - durch den Verzicht aufs Klo hatte jeder seinen Bereich (Stehhöhe - was mir als bisschen klaustrophobisch angenehmer ist).
Wir haben 4 mal den Stellplatz gewechselt - da ist man schon froh wenn es flott geht.

Meist wird mit Kindern zu zwei Betten geraten - aber auch anders kann genau richtig sein.

Wir haben allerdings auch die Hoffnung, in 10 bis 20 Jahren immer noch mit unserem Kyte zu reisen ... und dann auch immer mal wieder ohne Kinder.
Liebe Grüße von Nina

Jus-Tax
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 04.09.2012 14:25
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Toyota RAV4 4.4
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Family ab 5/2016
Wohnort: Haibach/Bayern

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Jus-Tax »

Als wir sind eine 4-Köpfige Familie (=Vater + Mutter + 2 Jungs á 7 + 9 Jahre) und verbringen seit 5 Jahren unsere gesamten Frühjahr- und Sommerurlaube in einem Campwerk family. Die Jungs schlafen bei einer Zwischenübernachtung bei uns auf dem sehr großen Bett mit 220 x 180 cm, was zugegebener Maßen beengt ist aber für eine Nach gut geht. Bei längerem Aufenthalt schlafen sie entweder in dem Campo-Bed Stcokbett oder auf zwei Isomatten je nach Lust und Laune. Beengt ist das in keinem Falle. Mit aufgestellten Isomatten können wir im Frühjahr sogar einen Tisch und 4 Stühle ins Hauptzelt stellen und beheizen. Auch unsere Kleidertaschen stehe am Zeltrand, der Rest im Anhänger unter dem Bett. Inzwischen habe ich mir schon viele Alternativen auf Campingplätzen angeschaut, habe aber die Anschaffung des Campwerk nicht bereut. Holtkamper ist vielleicht noch etwas gediegener, aber auch teurer. Ich würde mir mal auf der Messe verschiedene Konzepte anschauen. Ein wenig Zeltbegeisterung gehört aber in jedem Fall dazu, sonst ist man im Wohnwagen besser aufgehoben, finde ich.

GreenMachine44H
Interessierter Camper
Interessierter Camper
Beiträge: 31
Registriert: 03.02.2016 18:32
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Mercedes-Benz GLE 350d, V300d
Camper/Falter/Zelt: Campwerk Family Onroad
Wohnort: Kreis RT

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von GreenMachine44H »

Wir reisen seit knapp 5 Jahren zu viert mit einem CW Family. Die Junx haben ein Disc-O-Bed Stockbett und schlafen echt komfortabel. Das Ding steht in 5 Minuten und liegt zum Transport mit allem Bettzeug für 4 und 2 Isomatten einfach auf der Matratze.

Wir haben una bewusst gegen die Kinderzimmer-Trennwand entschieden, da die eine flexible Raumnutzung einschränkt.

Elektron
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 181
Registriert: 29.11.2015 21:53
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Kuga
Camper/Falter/Zelt: Gordigear Savannah
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Family bei einer 4-köpfigen Family

Beitrag von Elektron »

Hallo zusammen,

Zu mehr als zwei haben wir im „Hauptbett“ bisher aus mal zum Kuscheln mit den Kids nicht gelegen oder gar geschlafen.
Auch wenn wir Leute kennen, die mit ihren zwei Töchtern zu viert in dem Bett schlafen.

Unsere haben wenn dann immer „rechts“ auf dem Boden auf Isomatten geschlafen. In der Mitte blieb uns dann genug Platz für die Klamotten und zum An- und Umziehen.

So richtig komfortabel war es denn wenn die Kids in ihren eigenen Zelten waren und nur die Klamotten bei uns im Hauptzelt waren.

In meinen Augen kann man die „Trailer Tents“ aber nicht mit ein- oder zweiseiten Faltern zu vergleichen bzw als Einseitenfalter sehen.
Das was da an Raum (zumindest bei der Family Version) an der einen Seite dazukommt ist schon sehr viel...

Viele Grüße Michael

Antworten

Zurück zu „CampWerk“