Campwerk Off Road Economy Spezial

Beiträge zu den Modellen von CampWerk.
Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Off Road Economy Spezial

Beitrag von ARO M 461 C »

@ Mike,
werde morgen im Laufe des Tages dazu Stellung nehmen.

Gruß
Arom461c
Dirk

Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Off Road Economy Spezial

Beitrag von ARO M 461 C »

@ Mike,
ob es nun auch Ersatzteile nur für den Mechanismus bei Al-KO gibt, das kann ich Dir nicht sagen, da es nicht so einfach ist bei Al.KO den richtigen an der Leitung zu haben.

Generell wird man sehr oft verbunden und dann ist es doch nicht der richtige Ansprechpartner.

In wieweit nun Deine Stützen festgerostet sind kann ich von hier aus nicht sehen.

Ich schlage Dir aber folgenden Weg vor um ein akzeptables Ergebnis zu erzielen.

Beide Stützen abmontieren sind ja nur mit wenigen Schrauben und Muttern am Rahmen befestigt.

Ab damit auf die Werkbank und als 1. versuchen die Hülse zu lösen in der die Mechanik untergebracht ist.

Dafür wurde an den Hülsen extra ein Bereich gefräst, an dem man einen Schraubenschlüssel ansetzen kann.

Während des Lösens der Hülse merkt man schon wie die Spannung abnimmt und die Innere Feder sich entspann.

Alles nun zerlegen und reinigen und darauf achten ob die Spiral-Druckfeder sich weiter zusammen drücken lässt.

Sollte nun genau diese Feder im Inneren festgerostet sein, dann die Masse der Feder bestimmen und auch die Druck und Zugkräfte und im Netz nach 2 neuen Federn Ausschau halten .

Das ist der einfachste und schnellste Weg.

Damit das in Zukunft nichts mehr passiert, dann lass auch den Bolzen aus Chromstahl von einem Dreher neu anfertigen.

Das geht alles wesentlich schneller als bei AL-KO erst einmal den Richtigen ans Ohr zubekommen.

Gruß
ARO M461C
Dirk

Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Off Road Economy Spezial

Beitrag von ARO M 461 C »

Ich möchte Euch heute eine Neue Idee vorstellen die mich auf unserer Tour immer wieder beschäftigt hatte.

Das Schneidbrett von Campwerk ging bei uns immer um 5mm über die Glasabdeckfläche der Wasserspüle so dass diese nie einzeln geöffnet werden konnte.

Bild

Das war mir ein Dorn im Auge und nachdem der Rahmen des Schneidbrettes zerlegt war, konnte ich die Rahmenkonstruktion und das Schneidbrett kürzen.
Bild

Bild

So sollte es sein.
Es geht um die Möglichkeit das man beim Kochen am Abend wenn die Nächte schon wieder kürzer geworden sind,
das was man in den Töpfen und Pfannen hat auch noch sehen kann.

Bislang haben wir die Suchscheinwerfer vom ARO um 180° Grad gedreht und so die Zubereitung der Speisen sehen können.

Aber auch ein Blick in den Lichtkegel und man war vorübergehend ja fast blind.

Ergo das musste was anderes her.

Es sollte eine rechteinfache Funktion sein die auch ständig am Ort der Küche verbleiben kann.

Ich stelle hier in der Schilderung und Beschreibung den Küchenblock von Campwerk vor.

Aber auch sonst kann jeder der eine Küche an seinem Klapper hat die Idee übernehmen da die generell Gültigkeit hat.

Die dafür benötigten Materialien bestehen aus Standard Material und auch das benötigte Werkzeug ist sehr preiswert und auch schnell zur Verfügung.

Die Vorrichtung ist so gebaut das die Beleuchtung nach rechts gelöst und nach links fest wird.

Wer nun aber seine Beleuchtung weil eben kein Schneidebrett vorhanden ist nach links kippen möchte der hat es dann noch einfacher.

Start:

Bild

Türfitsche Standard

Bild

Gewinde M 10 x1,5 Linksgewinde

1. Versuch : man nimmt eine Standard Türfitsche, und scheidet ein Gewinde von 10 x 1,5 in die Hülse und zwar ein Linksgewinde.
( wer keine Schneidbrett hat der kann ein normale Rechtsgewinde schneiden.

2. Danach sägt man den Gewindestift von der Hülse und begradigt leicht die Sägefläche.

Bild

Gewindebolzen von Türfitsche abgesägt rechts Hülse ohne Gewindebolzen

3. Nun zentriert man so Pi auf Auge den Mittelpunkt und bohrt über 4-6-7-bis 8,5 mm ein Loch durch die Hülse.

4. Als nächstes wird nun wieder ein Loch mittig durch die Hülse in der Senkrechten Ebene gebohrt, und schneidet ein M10 X 1 Feingewinde durch die Hülse durch.

Bild

5. Eine Lampengewinde leer Rohr wird jetzt durch die Hülse geschraubt und evt. ,mit M10 X 1 Flachmutter gekontert.

6. Ein Loch durch den Küchenhalter bohren und die M10 X 1, 5 Gewindestange mit Mutter und Hülse verbinden.

Fertig: Wenn man nun die Lampe nach rechts kippt wird diese gelöst und nach links automatisch fest.

Bild

Hülse mit Linksgewinde Stange und aufgeschweißter M10 x1 Feingewinded/Lampengewinde Mutter und Lampengewinde Röhrchen.

Die oberen Macken im Alublech stammen vom Versuch die Mutter zuheften. Alu/Edelstahl geht aber nicht, jedenfalls nicht bei nicht

Bild

Bild

Es werde Licht, die Lichtquelle ist mehr als ausreichend.

2. Versuch und die bessere Variante.

Bei der 1. Variant braucht man keinen Fachmann, da alles in der heimischen Werkstatt oder Keller vorhanden ist.

Hierzu besorgt man sich in Fachhandel ein Vollmaterial in Edelstahl Rund Rohr mit den folgenden Massen.

Durchmesser 180mm = 1,8 cm und einer Länge von 100mm = 10cm

Bild

Edlestahl Rund Vollmaterial, mit M10 X 1,5 Linksgewinde und M10x 1 Feingewinde/lampengewinde und Lampengewinde Rohr mit 7mm Innendurchmesser.

Nun sucht man sich im Freundes/Bekannten Kreis einen Dreher und dieser dreht oder schneidet das Linksgewinden komplett
durch die Hülsen die vorher auch ca. 40mm = 4cm abgestochen wird.

Wer nach links die Lampe legen will der nimmt ein normales rechts Gewinde in 10X 1,5

Auch diese Hülse wir später in der Senkrechten ein M10x1 Fein/lLampengewinde erhalten.

In das Lampengewinde kommt dann ein Lampenrohr mit 7mm Inndurchmesser.

Durch diesen Innendurchmesser wird später die Verkabelung und auch Teile der Lampe geführt und ans Stromnetz angeschlossen.

Bild

Plastik Stütze aus dem Sanitärbereich 1/8 oder 1/4.

6mm Loch Bohren durch den Aluvierkant .

36mm = 3,6cm Schraube M6 von unten durch die Stütze geschraubt.

Als Lampe habe ich eine Laptop Beleuchtung genommen die 5 Volt an Spannung nur benötigt.

Bild

Da aber nun 12 Volt anliegt, besorgt man sich im Handy Geschäft einen Ladeadapter USB für die 12 Voltsteckdose,
zerlegt diesen, und baut die Elektronik später in eine 1/4 Streichholzschachtel.

Wer aber eine Lampe mit 12 Voltspannung benutzt, der braucht nichts Umbauen kann die Lampe direkt mit Spannung versorgen.

Gruß ARO M 461 C
Dirk

Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Off Road Economy Spezial

Beitrag von ARO M 461 C »

Nachdem nun die Lampe soweit funktioniert hat, ging es nun darum die Verkabelung und alles was mit dem späteren Betrieb in Verbindung steht zu verlegen und den Stromanschluss herzustellen.
Um nicht mit verdrehtem Hals an der Küche weiter zuarbeiten, wurde der Küchenblock vorrübergehend ausgebaut.

Bild

Der ausgebaute Küchenblock und die Lampe.

Damit das Kabel nicht im Wege ist, habe ich ein Loch zur Hälfte des Aluminium Vierkantrohr von oben und ein weiteres Loch seitlich gebohrt, ein 70 cm langer Plastikschlauch von der Scheibenwaschanlage eingefügt in dem nun das 0,05mm Kabel von der Lampe verläuft.

Bild

Mit einem 5 mm Stellring und einer M10x1 Mutter mit einem 4 mm Gewinde und einer Schraube wird die Höhe der Lampe fixiert.

Bild

Die vorläufige Installation der Elektrik und Elektronik für einen weiteren möglichen Verbraucher in der Küche.
Oben links in der Ecke kommt das 0,05mm Kabel der Lampe aus dem Vierkantrohr heraus.
An der Stirnseite der Küche oben links ein kleiner Schalter um die Lampe Ein/Aus zu schalten.
Daneben in der schwarzen Box die Elektronik zum Laden über USB die von 12 Volt auf 5 Volt die Spannung für die Lampe reduziert.
Darunter ein Sicherungsblock und ein Stromeingang ein alter Zigarettenanzünder.

Bild
Hier ist nun wieder alles zusammen gebaut . zum Stromeingang gesellt sich nun auch ein USB Anschluss sodass man bequem noch andere Geräte darüber betreiben kann.
Bei dieser Gelegenheit ist auch die Wasserpumpe für den Wasserbedarf von den 2 x6 Volt Block Batterien getrennt und läuft über die Solar gespeisten Lithium Batterien im Hänger.

Bild

Stromeingang und USB Anschluß mit Spannungsmesser.
Blende am Stromeingang ist eine Türblende einer alten Garnitur.

Bild


Die Stirnseite mit den Anschlüssen und dem Schalter für die Lampe.
Jetzt sollte das Optimum erreicht sein.

Gruß ARO M 461 C
Dirk

PS. Sollten hier berufliche Elektriker oder KFZ Elektriker einen Fehler finden in der Art und Weise der elektrischen Anschlüsse, bin ich für jeden Hinweis dankbar, ich bin gelernter Kfm.

Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Off Road Economy Spezial

Beitrag von ARO M 461 C »

Es werde Licht in der Küche, das Projekt ist zu unserer vollkommenen Zufriedenheit nun abgeschlossen.

Nun ging es in eine weitere Verbesserung was diesmal die Sicherheit von uns und den anderen Verkehrsteilnehmern im Straßenverkehr geht.

Solange man nicht jedes Ziel ohne die Benutzung der Autobahn erreicht, war es notwendig vor allem im Dunklen mehr Aufmerksamkeit zu bewirken

Solange ein Gespann mit etwas über LKW Geschwindigkeit bewegt wird kann man noch etwas entspannt unterwegs sein.

Noch besser ist es um einen natürlich bestell, wenn das Zugfahrzeug auf Dauer sogar die 100km/ halten kann.

Aus diesem Grunde ist ARO M461 im Moment noch eine Baustelle, damit in Zukunft mit ein paar mehr Pferden eben genau diese Geschwindigkeit auf Dauer gehalten werden kann.

Da wir aber gerne auch mit einem anderen Zugfahrzeug den Campwerk Hänger ziehen wollen, habe ich das gebaut.

Bild

Das Schild hatte sich bereits in 2016 auf einer Tour ohne Hänger nach England bewährt, und ist sogar montiert schon 2 mal ohne Probleme durch den TÜV gekommen.

Es hat die Beleuchtung für die Fahrtrichtungsanzeiger kurz eben Blinker genannt, Rücklicht und darin enthalten noch einmal das Bremslicht.

Entsprechend bekam nun auch das Zugfahrzeug 2 Anhänger Steckdosen.

Solange auf der BAB Geschwindigkeiten gefahren werden, bei denen ein LKW oder ein anderes Gespann als stehend wahrgenommen wird, ist etwas mehr Aufmerksamkeit
kein Fehler.

Bild

Die Vorrichtung kann innerhalb weniger Minuten vom Fahrzeug zum Hänger gewechselt werden, sowie umgekehrt.

Das sollte eine Anregung sein, sich ein paar Gedanken zumachen.

Ich kenne eine Vielzahl an Fahrern eines historischen Zugfahrzeuges, dessen Beleuchtung eines Hängers nicht wahrgenommen worden ist, die von der BAB und seinen Teilnehmern
abgeschossen worden sind, die heute unter der Grasnarbe liegen.

Gruß
ARO M461 C

Dirk

Benutzeravatar
ARO M 461 C
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 105
Registriert: 31.01.2012 12:33
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Uzincia Mecanica Muscel ARO M 461 Bj. 1961
Camper/Falter/Zelt: Campwerk OFF ROAD ECONOMY
Wohnort: Rheinland

Re: Campwerk Off Road Economy Spezial

Beitrag von ARO M 461 C »

Man wir wohl mit seinen Ideen nie fertig, und so kommt es das Frau eine weitere Umsetzung von mir ins Gespräch gebracht hatte.

Es geht mal wieder um die Küchenblock und darum, das das Geschirr und die Töpfe und mehr nicht im Inneren von links nach rechts während der Fahrt wandert.

So sollte es also eine Trennwand werden, die möglich leicht und auch flexibel aber auch stabil sein sollte.
""
Von unserem Dachumbau im Hof vor 23 Jahren, waren noch ein paar "Makrolon® Polycarbonat" Platten in 16 mm Stärke vorhanden, von denen ich ein kleines Stück abgeschnitten und bearbeitet habe.

Bild
"Makrolon® Polycarbonat" Platten in 16 mm Stärke

Bild
Anpassung an die Innenflächen der Küche von Campwerk

Als Befestigung kamen mir 20 mm Alu Leisten in den Sinn, die mit ein paar Löchern versehen werden mussten, und dann um 90° Grad
gebogen worden sind.

2 Stangen a 100 cm reichen völlig aus um auf der Länge 23 cm und am 90° Grad Schenkel noch 5,5 cm Material zu haben.

Bild
4 Alu Bleche mit der 90° Biegung

Bild
4 Alu Bleche mit der 90° Biegung

Bild
4 Alu Bleche mit der 90° Biegung

Bild
Das fertige Ergebnis das sich nun auch in der Praxis erstklassig bewährt hat.

Bild
Das fertige Ergebnis das sich nun auch in der Praxis erstklassig bewährt hat.

Lediglich die Mutternköpfe müssen später noch etwas unterhalb der Küchen-Konstruktion beigeschliffen werden.

Und damit beim Aufbau und unebenem Gelände/Platz, die Küche trotz des mitgelieferten Halters, nicht einem hin und wieder ins Kreuz fällt, noch schnell an den Verschluss eine V2 A Edelstahl Ringschraube anstatt der Hutmutter montiert.

Hier kann man schnell einen Karabinerhaken einhängen und die Küche mit einem Häring zusätzlich befestigen.

Bild
V2 A Edelstahl Ringschraube anstatt der Hutmutter montiert.

Bild

Bild

Nichts für Menschen mit Platzangst.
Bild

Küche wird geschlossen um den Freiraum zu bestimmen.
Kontrolle inwieweit die zuvor installierten Steckdosen der Küche und des Lichtschalters an die seitlichen Einbauten stoßen.

Es passt über all.

Gruß
ARO M 461 C
Dirk

Antworten

Zurück zu „CampWerk“