Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Der Platz für Themen über technisches Zubehör, wie z.B. Stützlastwaagen, Waagen für die Gasflasche, Unterlegplatten und dererlei Dinge, die beim Campen mit dem Falter oder Klapper hilfreich sind.
Benutzeravatar
ABurger
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 506
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira B 1,7 TDCI
Camper/Falter/Zelt: Knaus 420M / Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von ABurger »

Luzie hat geschrieben:
30.03.2022 21:17
Warum nicht so etwas -> https://scandihills.dk/produkter/130-ki ... AgEALw_wcB bei meinem cc haben die super funktioniert. Man(n) mus nicht immer das rad neu erfinden wollen.
Gut gemeinter Rat, aber ...
So wie ich den Aufbau eines Rapido kenne, wie ihn der Hr. Kaiser besitzt,
ist das Ausnivellieren mit dem Silbafux die beinahe einzige Art,
das betreffende Rad auf die erforderliche Höhe zu bringen.
Weil ...
man z.B. den Aufbau beginnt und dann erst feststellt, daß da noch ein wenig nachgerichtet gehört,
inzwischen wurde aber der Rahmen für den Boden schon aufgestellt ...
... da geht dann nichts mehr mit auf einem Keil rauf und runter fahren.

Nee, nee ... laßt mal, das mit den Silbafüxen ist schon genau das richtige Teil.
Meine ich.

Apropos Mover ...
Was soll dazu sagen?
Unser Mover hat nur vier Beine, die Dose bringt aber fast eine ganze Tonne an Gewicht auf die Waage.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Knaus420M / Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
tkruemel
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 69
Registriert: 14.12.2018 14:48
Land: Hessen
Zugfahrzeug: Seat Alhambra TSI
Camper/Falter/Zelt: Jack Wolfskin Travel Lodge RT, Raclet Safari aus 2011
Wohnort: Wetterau

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von tkruemel »

Hallo zusammen,
ich finde die Idee mit dem Hebekissen toll. Unser Erfahrung nach steht der Cherokee nie wirklich gerade da würde so ein Kissen bestimmt helfen.
Ich frage mich nur gerade wie das mit dem Schwankverhalten beim Schlafen ist. Selbst wenn unser Klappi auf Reifen steht und die Stützen ausgefahren sind, merkt man deutlich wenn sich ein Erwachsener beim Schlafen bewegt.
Was ist wenn das Hebekissen zu Einsatz kommt? Verstärt sich das Schwankverhalten?

Hat das schon jemand getestet?

Grüße
Thorsten

Benutzeravatar
KlappiRappi
Forums-SupporterIn 2014
Forums-SupporterIn 2014
Beiträge: 1480
Registriert: 11.08.2005 21:58
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Tiguan 2.0 TD
Camper/Falter/Zelt: Rapido Club 32TLJ Evolution
Wohnort: Kreis GT, SHS
Kontaktdaten:

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von KlappiRappi »

Moin.

...ich persönlich würde ihn nicht primär auf dem Kissen lassen.
Nach Ausrichtung würde ich mit den Stützen wieder stabilisieren.
Wenn bei deinem Cherokee die Stützen ausgefahren sind und das Gewicht darauf ruht,
sollte das "Schwankverhalten dann von den Liegeflächen oder der Verwindung vom Klappi kommen.
Das wird mit den Kissen dann nicht anders sein...

Gruß
Dirk

Benutzeravatar
ABurger
Power-Camper
Power-Camper
Beiträge: 506
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Zafira B 1,7 TDCI
Camper/Falter/Zelt: Knaus 420M / Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von ABurger »

KlappiRappi hat geschrieben:
01.04.2022 08:39
Moin.

...ich persönlich würde ihn nicht primär auf dem Kissen lassen.
Nach Ausrichtung würde ich mit den Stützen wieder stabilisieren.
Wenn bei deinem Cherokee die Stützen ausgefahren sind und das Gewicht darauf ruht,
sollte das "Schwankverhalten dann von den Liegeflächen oder der Verwindung vom Klappi kommen.
Das wird mit den Kissen dann nicht anders sein...

Gruß
Dirk
Genau SO!
Macht man doch immer so - oder nicht?
Egal, ob man den Hänger jetzt mittels Auffahrkeilen in die Waage bringt,
mit statisch/mechanischen Levellern oder eben mit den genialen Silbafüxen.
Nicht nur wegen der schlafenden Mitfahrer, sondern auch um das Stangengerüst
und das abgespannte Zelttuch zu schonen - oder?
Es sei denn, es hätte sich da etwas an diesem Prinzip geändert ...
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Knaus420M / Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
Der Racker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 117
Registriert: 04.06.2020 23:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ente 2cv6
Camper/Falter/Zelt: Trigano/Raclet Allegra
Wohnort: Oldenburg i.O.

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von Der Racker »

"Ich liebe es, wenn das Forum funktioniert . " :dhoch:
(frei nach Hannibal vom A-team.)
Einige Leute lesen wohl nicht gerne die mitgelieferten Anleitungen zu ihren Faltern und Klappern .
Hier in diesem Forum wird mir(ja ,ich überlese bestimmt auch mal was !) und allen anderen mit echtem Sachverstand auf den richtigen Pfad geholfen. Spitzenmäßig .

:arrow: NOCH MAL IN FETT :
BITTE DIE ANGEHOBENEN FAHRZEUGE ORDNUNGSGEMÄSS ABSTÜTZEN; WENN DIE AUSSRICHTUNG ERFOLGT IST :
DANKE ! :dhoch:

:lol und das ist KEIN APRILSCHERZ :lol
Schietwedder!!!???
DAS BLEIBT NICHT SO !
:hurra:

Benutzeravatar
Munatacker
Forums-SupporterIn 2022
Forums-SupporterIn 2022
Beiträge: 1010
Registriert: 27.10.2013 15:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2.0 TDI
Camper/Falter/Zelt: Camp-Let SAFIR Bj.1988
Wohnort: Everswinkel / Münsterland
Kontaktdaten:

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von Munatacker »

Luzie hat geschrieben:
31.03.2022 10:32
Niels$ hat geschrieben:
31.03.2022 07:09
Und wie schiebt man Falti auf die Keile? Das stelle ich mir doch als recht anstrengende Aktion vor.

Niels
unter zuhilfenahme der physik geht das sehr gut.
Meine Frau heißt Melitta und nicht Physik. :zwinker:
Eigentlich brauchten wir noch nicht oft was zum Unterlegen
oder gar einen Keil um Den SAFIR auszurichten.
Nur wenn dann war das für uns beide immer recht schwierig ihn
in die gewünschte Position zu bekommen und rechtzeitig die
Handbremse anzuziehen.

Von dem "Hebekissen" erwarten wir uns halt eine Erleichterung.
Und selbst für dich Luzie sollte sie geeignet sein da sie auch
ohne Elektro Anschluss mit einer Luftpumpe aufblasen lassen. :idee:


mfg. Jörg
Wenn Ihr mich nicht leiden könnt, dann müßt Ihr eben noch an Euch arbeiten.
Ich bin eigentlich ganz nett und wenn ich Freunde hätte, könnten die das auch bestätigen.

Benutzeravatar
Der Racker
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 117
Registriert: 04.06.2020 23:44
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ente 2cv6
Camper/Falter/Zelt: Trigano/Raclet Allegra
Wohnort: Oldenburg i.O.

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von Der Racker »

Moin ihr besten Falter- und Klapper- , Camper ,
hat jetzt nach Ostern schon jemand gute ,oder auch nicht so gute Erfahrungen mit den SILBAFUX Hebekissen gemacht ?
Wo muss ich noch ran ? Kanns so bleiben ?
Bin für alle Meinungen dankbar , wenn sie mit der Nettikette vereinbar sind . ;)
:klapp:
Beste Grüße
Andreas :winkend:
Schietwedder!!!???
DAS BLEIBT NICHT SO !
:hurra:

Benutzeravatar
Herr Kaiser
Forums ModeratorIn
Forums ModeratorIn
Beiträge: 177
Registriert: 11.03.2019 20:41
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Logan MCV Kombi
Camper/Falter/Zelt: Rapido Record Matic 81, Khyam Igloo 3rd Gen.
Wohnort: Wuppertal

Re: Hebekissen als Höhenausgleich gebaut .

Beitrag von Herr Kaiser »

Hallo Andreas,
meine bisherigen Erfahrungen beziehen sich jetzt nur auf unseren Rapido Record:
Also mein "Langzeittest" über 3 Wochen hat ergeben, dass der eine Silbafux schon deutlich an Druck verloren hat, nicht plötzlich, aber so, dass man vielleicht einmal die Woche nachpumpen sollte, um die Kurbelstützen nicht zu sehr zu belasten. Das ist wichtig für uns zu wissen, weil wir (bei aufgebautem Wagen) nur an den rechten Reifen drankommen, er linke steht dann mittig unter dem Klappi, da kommt man nicht dran. Das Nachpumpen rechts ist dann kein Problem.
Wohl gemerkt: der Wagen stand dabei zusammengeklappt in der Garage. Wie das im Echteinsatz ist, kann ich erst in Naumburg testen, vorher kommen wir leider nicht raus :(
Ich werde jetzt mal den anderen drunterlegen und aufpumpen, mal sehen, wie der sich verhält :idee: .
Insgesamt finde ich die Teile immer noch gut und praktisch. Wie bleiben dran :klapp: .

Schöne Grüße
Jörg aka Herr Kaiser
Alter Falter!
:klapper:

Antworten

Zurück zu „Techn. Zubehör“