Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Bereich für Themen, die sich mit den Zugfahrzeugen befassen.
Benutzeravatar
Fuzzy
Händler
Händler
Beiträge: 1099
Registriert: 01.12.2013 16:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Espace GJK & Peugeot 307 SW
Camper/Falter/Zelt: Schepp Zugvogel 1 Bj.1996
Wohnort: Bad Waldsee
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Fuzzy »

Meine Antwort bezog sich auf die ursprüngliche Frage.
Im ersten Moment trägt die zu beschleunigende Masse zum Verbrauch bei. Dann hast du irgendwann einen Mix aus Luftwiderstand und Rollwiderstand.
Und genau darauf wollte ich auch raus.
Mit Anhänger ist man meist gleichmäßiger und langsamer unterwegs.
Die zusätzliche Masse des Anhängers spielt dann immer weniger eine Rolle.
Ist das Zugfahrzeug von vorne herein schon schwer spielt sie auch unten rum keine große Rolle.
Packst du aber einen Anhänger an ein Zugfahrzeug welcher selbst schon fast gleich schwer ist spürst du diese Masse schon lange vor dem Luftwiderstand am Verbrauch.
Einen direkten Vergleich werde ich dir nicht bieten können da ich so eine Strecke ohne Anhänger sicher nicht so langsam fahren würde.
Zuletzt geändert von Fuzzy am 22.08.2019 19:03, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Ralf

Benutzeravatar
Xavier
User
User
Beiträge: 12
Registriert: 13.08.2019 15:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: A4 Avant 2006 115 PS
Camper/Falter/Zelt: Isabella Camp-let Dream

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Xavier »

Ohne Falter um die 8,5l und mit Falter und Gepäck ca. 9,5l.

Benutzeravatar
teetrinker
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 386
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia - Bj. 2016
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von teetrinker »

so, nun das erste Mal so richtig vollgepackt und mit Fahrrad auf dem Dach über die Autobahn geprügelt
und siehe da: schon stand wieder ´ne 8 vorn.
allerdings war über den Thüringer Wald und in Franken oft genug 3. Gang angesagt,
weil mir schlichtweg Leistung und Drehzahl ausgingen.
und auf dem Heimweg, wo auch immer es nur ein wenig nach Gefälle aussah,
gestrecktes Galopp und mit 120 vorbei an den LKW. :mrgreen:
MfG usw...^^
Maik

übrigens: Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, aber nicht Open Source!

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 287
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von ABurger »

Naja ... was soll ich denn dazu sagen?

Mit dem Klappi (Esterel) waren es keine 0,5 Ltr mehr, als ohne Anhängsel.
In diesem Jahr sind wir mit einer Schrankwand (Knaus Südwind 395T) unterwegs,
da laufen denn 2 Ltr. mehr durch, also rund 9,5 L/100 km.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Benutzeravatar
teetrinker
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 386
Registriert: 05.06.2018 12:38
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Skoda Octavia - Bj. 2016
Camper/Falter/Zelt: Kip KK 37 - Bj.1991
Wohnort: Sachsen

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von teetrinker »

ABurger hat geschrieben:
22.08.2019 23:57
Naja ... was soll ich denn dazu sagen?...
na nix! :lol ich hab ja gewusst, was ich tu.
und auch, was ich dabei hatte.

ja, okay. wenn du gewohnt bist,
dass der Bordcomputer dir 1100km Reichweite vorgibt
und nach 350km steht da "350km Rest" ist das strange,
aber das macht man halt auch so nur 3-4x im Jahr.
MfG usw...^^
Maik

übrigens: Die deutsche Rechtschreibung ist Freeware, aber nicht Open Source!

Ranger007
Beiträge: 1
Registriert: 10.08.2019 09:17
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Sharan 2010
Camper/Falter/Zelt: Trigano Ceylan 2015
Wohnort: Weinstadt

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Ranger007 »

Hallo Zusammen,
Ich komme gerade von unserer Italien-Rundtour (1500km)mit einem VW Sharan samt Trigano Ceylan dran mit annähernd 600kg.
Ich hatte auch das Phänomen, dass ich weniger Verbrauch als in anderen Urlaubsfahrten hatte. Wir hatten am Ende einen 77km/h Schnitt bei 6,0 l/100km und das trotz Passstrassen in Italien und Österreich.
Sonst hätten wir meist einen Schnitt um die 110km/h und 7,5l.
Allerdings haben wir halt auch für die 550km vom Weissensee heute 7,5h gebraucht... :camp1

Benutzeravatar
Dirk
Echter Camper
Echter Camper
Beiträge: 56
Registriert: 03.10.2012 16:36
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Sandero 2010
Camper/Falter/Zelt: Trigano Oceane 2,40 1996
Wohnort: Hamburg

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Dirk »

Im Solobetrieb, meist die Fahrt zur Arbeit oder Einkaufstouren, nimmt der Sandero bestimmt 10 L/ 100 Km (Ich trau mir gar nicht nachzurechnen).
Während der Urlaubsfahrt kommen wir auf 4,5 L / 100 Km.
Wichtig ist der Luftruck. Unter 3.0 Bar federn beim Anhänger nur die Reifen, nicht die Achse. Ab 3 Bar läuft er gut mit.
Grundätzlich ist während der Urlaubsfahrt immer ein Reifendruckprüfer und eine Fahradluftpumpe an Bord.

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 177
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von det-happy »

Hallöchen.

Die ersten 2 Urlaube mit unserer Wolke waren im 200km Umkreis von Dortmund und damit relativ eben. Da kam ich auch gute 7l Benzin pro 100 km/h

Dann haben wir die 750km von Dortmund zum Chiemgau über die A45 Sauerlandlinie und A3 in Angriff genommen und zusätzlich die Räder hinten drauf gehabt..
13408

Der 1,2l Benziner unseres Tourans hat zwar laut Datenblatt 105 PS, aber davon war bei der ersten Steigung nichts mehr zu merken. Ich musste bei 4% Steigung schon vom 6. Gang in den 5. Gang zurück schalten und teilweise auch in den 4. Gang.

Überholen ging nur mit Anlauf und bergab :confused:

Kurzum: Mit Bergen und den Rädern hinten drauf kam ich auf 10l/100km.
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Benutzeravatar
LüLa
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 187
Registriert: 14.09.2019 09:15
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Dacia Duster 4WD
Camper/Falter/Zelt: Raclet Panama Up

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von LüLa »

@Det Happy, jaja, die gute Sauerlandlinie :mrgreen: - bist dann ja quasi in der Nähe vorbei.

Unser Langstreckentest steht ja noch aus. Bepackt waren es auch nur kurze Fahrten bis 150km, beim Abholen (~550km) war der Falter hinten dran leer.
Bisher haben wir ~0,7l mehr verbraucht.
Insgesamt bin ich optimistisch, denn mit Pferdehänger dran (~1,3to mit Pferd drin) lagen wir bei knapp über 8l und das bei der doch eher hügeligen A3 bei uns.

Samstag Nacht in einer Woche geht es dann (hoffentlich) ~1100km in den Süden. Dann werden wir wissen, was "Datt Rosi" an Mehrverbrauch mit sich bringt.
Grüße, Nicole

Benutzeravatar
det-happy
Vielschreibender Camper
Vielschreibender Camper
Beiträge: 177
Registriert: 10.09.2019 13:45
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: VW Touran 2011
Camper/Falter/Zelt: Trigano Navajo 2020
Wohnort: Castrop-Rauxel
Kontaktdaten:

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von det-happy »

Ich hab meinen regulären Verbrauch auf der Autobahn vergessen: 6,9l.
7,1 mit vollen Falti ohne Fahrräder auf ebener Strecke (A31 Oberhausen / Emden)

Aber mit Rädern dabei und auf nicht evebenen Stecken sind es 3l mehr :roll:
Mit den besten Grüßen aus dem Ruhrpott 8)

Benutzeravatar
ABurger
Erfahrener Camper
Erfahrener Camper
Beiträge: 287
Registriert: 18.11.2014 16:24
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Opel Vectra B
Camper/Falter/Zelt: Esterel CC34
Wohnort: A'bg / Untermain

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von ABurger »

Und weil es so schön war ... gleich mal ein weiteres Update.

Seit dem Frühjahr gibt es im Fuhrpark nun ein neues Zugpferd, einen Zafira mit 125-Diesel-PS.
Wir waren im Juni fast an der Nordseeküste (im Ammerland), einfache Strecke knapp 500km,
dabei über die Sauerlandlinie A45 (fast schon unsere Urlaubs-Hausstrecke) gefahren, also alles dabei - flach u. "bergig".

Mit der Schrankwand am Haken und knapp 1.000kg Anhängelast laufen da bei knapp 100 km/h gute 50% mehr durch,
als ohne Hänger dran, alltags hier die 30km um den Wasserturm herum.
Soll heißen, anstatt 6 Ltr. Diesel auf 100 km genehmigte sich der 1,7 Ltr.-Diesel ganz knappe 10 Liter auf 100 km.
Das läßt sich jetzt leicht ausrechnen - den Anhänger dort hin und wieder heim zu ziehen, kostete also rund 40,--€ obendrauf.
Das ist jetzt nicht die Welt und soll es uns wert sein (mit einem leicht verschämten Gruß an Gretel!) und ich jammere nicht.

Wären wir jetzt mit einem Falter oder Klappi am Haken, ohne Fahrräder oben drauf, unterwegs gewesen,
hätte uns das, aus meinen Erfahrungen heraus, keinen Mehrverbrauch gekostet.
Wobei ich dazu sagen muß, ich bin angenehm vom Drehmoment der doch rel. schmalbrüstigen 1.700 ccm des Motors überrascht.
Klar muß man öfters mal vom 6. in den 5. Gang runter, wenn es ums moderate Beschleunigen geht,
aber insgesamt war die Maschine nie überfordert, auch nicht an Steigungen mit 4%.
Lediglich in den Gefällstrecken würde ich mir gerne etwas mehr Bremskraft wünschen
- aber bei einem Gespanngewicht von gut 2,5 to. ist das jetzt auch nicht das große Problem, finde ich,
vorne ganz neue Bremsen am Werk und der Anhänger bremst auch gut, wenn er mal muß.

Um auf die Überschrift zu antworten:
Es bleibt für mich dabei -
wenn vorne das richtige Pferd zieht, und keine Fahrräder o.ä. oben drauf bremsen,
dürfte ein spürbarer Mehrverbrauch im Falter/Klappi-Betrieb ausfallen.
Klapprige Grüsse von Rüdiger
aus dem Nizza Bayerns
(Esterel CC34 / Bj. 1981)

Adlerauge83
User
User
Beiträge: 14
Registriert: 07.12.2015 17:40
Land: Deutschland
Zugfahrzeug: Ford Fiesta Titanium (JA8)
Camper/Falter/Zelt: Jamet Canyon / Trigano Windsor GT
Wohnort: 53332 Bornheim

Re: Wieviel Mehrverbrauch muss ich denn mit nem Klapper hinten dran erwarten??? / Verbrauch eurer Gespanne

Beitrag von Adlerauge83 »

:hi:
dann mag ich mich auch mal zu dem Thema äußern :D
das Zugfahrzeug besteht aus einem Ford Fiesta MK7 Baujahr 2010 und ist ein 1,6l diesel...im normalen Betrieb bei 130 km/h verbraucht er 2-3l,halb beladen (1 Kind,1 Erwachsener und nen Koffer)...
in der Stadt ist er so bei 4-5l,wobei ich ehrlich sagen muss das ich ihn dort auch quäle...
- mit dem Trigano Windsor GT hinten dran (voll beladen) und der Dachbox (voll beladen) oben drauf braucht er bei konstanter Fahrweise (100 km/h) 5-6l also nicht wirklich mehr als im Stadtbetrieb das ist so meine Feststellung...
- mit dem Canyon hinten dran (leer zustand) braucht er 5-6l (voll beladen) 7-8l wenn ich nun noch die Fahrräder auf das Autodach packe und die Dachbox auf den Anhänger oder anders rum bin ich bei ganzen 9-10l...

diese Angaben stammen von unserer aljährlichen Urlaubsreise nach Polen eine strecke von ca. 900 km non stop wenn da nicht das Tanken zwischen drinn wäre :mrgreen: getankt wurde immer der Diesel von Shell...

ja was soll ich sagen der Windsor ist natürlich klar leichter als der Canyon und der Windsor läuft auch viel ruhiger hinter her als der Canyon.wobei der Canyon ganz klar viel von meinem Zugwagen abverlangt denn voll beladen soll er ja laut meinen Papieren bei 750 kg liegen und der kleine Fiesta darf ja auch nur 750kg ziehen...kurz um ja der Fiesta fängt/muss beim Canyon schon arbeiten und das merkt Mann/Frau :zwinker:

Antworten

Zurück zu „Zugfahrzeuge“